Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Reserve von Eintracht Bürstadt zu Gast bei Primus Fürth

Eine ganz harte Nuss

Archivartikel

Ried.Die Osterwoche bringt in der Fußball-C-Liga zwei Nachholspiele mit sich. Schon etwas länger steht fest, dass die SG Hüttenfeld ihre Punktpartie bei der SSV Reichenbach II am Gründonnerstag (19.30 Uhr) nachholen wird. Die Begegnung hätte am 25. Februar steigen sollen, allerdings hatten beide Teams Personalsorgen und einigten sich daraufhin auf eine Verlegung. Die Nachholpartie der DJK Eintracht Bürstadt II, die am Samstag (17 Uhr) bei Tabellenführer ISC Fürth vorbeischaut, rührt vom 21. Spieltag, der vor eineinhalb Wochen dem neuerlichen Wintereinbruch zum Opfer fiel. Auf dem Papier ist Hüttenfeld als Dritter (42 Punkte) gegen den Viertletzten Reichenbach II (20) der Favorit. Auf dem Papier steht aber auch, dass die SGH unter der Woche auswärts ran muss. Inwiefern das personell zu Problemen führen wird, bleibt abzuwarten. „Problematisch ist eher die weite Fahrt nach Reichenbach. Auf dem kleinen Kunstrasen dort wird es außerdem ein anderes Spiel sein als zuletzt auf unserem großen Rasenplatz“, erklärt Hüttenfelds Co-Trainer Ricardo Rodriguez. Nach dem 4:1-Heimsieg gegen Gras-Ellenbach am Sonntag ist das Selbstvertrauen groß. „Reichenbachs erste Mannschaft spielt ja schon mittwochs. Wir brauchen uns aber nicht zu verstecken“, meint Cheftrainer Marco Falkenstein.

Die mit Hüttenfeld punktgleiche Eintracht II ist das Team der Stunde in der C-Klasse, fünf Siege in Folge holte der Vierte zuletzt. Bei fünf Erfolgen nacheinander – genauer gesagt: bei 13 Siegen aus den vergangenen 14 Begegnungen – steht auch Primus ISC Fürth, mit 52 Zählern die Übermannschaft der Liga. Kurios: Die letzten Punktverluste der Odenwälder kamen gegen Ried-Mannschaften zustande. Im November kam der ISC nicht über ein 2:2 bei Birlikspor Biblis hinaus, im September gab es ein 0:0 bei der Eintracht-Reserve. Die Begeisterung über den Termin hält sich bei Michael Herzberger derweil in Grenzen. „Wir haben es erst am Montag erfahren. Am Sonntag stand noch gar nichts fest“, sagt Bürstadts Trainer, der am Samstag nicht vor Ort sein wird. Beim Tabellenführer sieht Herzberger seine Elf als Außenseiter. „Es wäre vermessen, irgendwas zu erwarten. Beim 0:0 im Hinspiel war Fürth ersatzgeschwächt und trotzdem richtig stark. Wir versuchen, uns so gut es geht aus der Affäre zu ziehen.“

Bis auf das Gastspiel der Bürstädter Reserve in Fürth ist der 21. Spieltag der C-Klasse nun weitestgehend über den April verteilt – ursprünglich war vorgesehen, dass alle Partien am Karsamstag nachgeholt werden. Aus Ried-Sicht ist der Donnerstag, 5. April, interessant. Um 19.30 Uhr empfängt Birlikspor Biblis die KSG Mitlechtern II. Zeitgleich ist der FV Biblis II zu Gast beim SV Zwingenberg. Das Derby zwischen der SG Riedrode II und der SG Hüttenfeld steigt am Dienstag, 17. April (19.30 Uhr). cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel