Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Zweite Mannschaft des Gruppenligisten geht mit viel Qualität in die neue Runde, lässt sich aber nicht treiben

Eintracht-Reserve für viele der Favorit

Ried.16 Mannschaften, darunter fünf Teams aus dem Ried – in dieser Konstellation startet die Fußball-C-Liga Bergstraße am Sonntag in die neue Saison. Sehr gute Chancen auf eine vordere Platzierung räumt die Konkurrenz der zweiten Mannschaft der Bürstädter Eintracht ein. Die Gruppenliga-Reserve muss am Sonntag (15.15 Uhr) beim SV Eintracht Zwingenberg ran. Zeitgleich schaut Birlikspor Biblis bei Aufsteiger FC Italia Bensheim vorbei, der SV Bobstadt bekommt es zu Hause mit der KSG Mitlechtern II zu tun. Um 17 Uhr empfängt die SG Hüttenfeld die SG Hammelbach/Scharbach. Den Anfang macht der FV Biblis II, der um 13.15 Uhr die „Zweite“ der TSV Auerbach zu Gast hat.

Zwingenberg – Eintr. Bürstadt II

Bürstadts „Zweite“ haben die meisten Vereine auf dem Zettel, wenn es um die Frage nach den Aufstiegsfavoriten geht. „Die Mannschaft ist qualitativ und auch in der Breite sehr gut aufgestellt, zumal ein paar Spieler aus der ersten Mannschaft ins zweite Glied rücken“, sagt etwa Bobstadts Vorsitzender Marc Merl. Eintracht-II-Trainer Amir Nur gibt sich da zurückhaltender. „Wir haben eine so gut wie neue Mannschaft und mit mir auch einen neuen Trainer. Dieses Jahr soll einfach ein Kennenlernjahr werden. Die Qualität ist da, das streite ich nicht ab – aber es ist nicht so, dass wir unbedingt angreifen wollen oder aufsteigen müssen“, stellt der 34-Jährige klar.

Hüttenfeld – Hamm./Sch.

Ein Club kommt Eintracht-II-Coach Nur sofort in den Sinn, als er nach seinem Aufstiegsfavoriten befragt wird. „Die SG Hüttenfeld spielt seit Jahren so zusammen“, macht er die Kompaktheit des Ried-Konkurrenten als größte Stärke aus. Am Hüttenfelder Hegwald dürfte das erste Verfolgerduell der neuen Runde steigen: Die Hausherren schlossen die abgelaufene Saison als Vierter ab, Hammelbach/Scharbach wurde Dritter. „Das ist eine spielstarke Mannschaft, aber auch wir haben in der Vorbereitung viel ausprobiert“, meint Hüttenfelds Spielausschussvorsitzender Werner Gleißner.

Bobstadt – Mitlechtern II

Nach den Weggängen von Patrick Richter, Mergim Dzakaj und Hussein Tutay (alle Eintracht Bürstadt) muss der SVB vor allem die Ausfälle von Lucas Schwarz (Rotsperre) sowie von Stammtorwart Steffen Keiber und Tim Heide (beide Kreuzbandriss) kompensieren. „Wir wollen erst einmal vier Mannschaften hinter uns lassen“, sagt Bobstadts Vorsitzender Marc Merl. Auftaktgegner Mitlechtern II stuft Merl als einen der stärksten Kontrahenten ein.

FV Biblis II – Auerbach II

Weil es von der Verbandsliga abwärts zu etlichen Nachrückkonstellationen kam, durfte Biblis II als sportlicher Absteiger doch noch die Klasse halten. „Wir sind breiter aufgestellt und haben einiges wiedergutzumachen“, will FVB-II-Coach Sven Sauer keinesfalls an die punktlose erste Jahreshälfte anknüpfen.

FC Italia – Birlikspor

Für Birlikspor brechen im zweiten Jahr nach dem Aufstieg neue Zeiten an – und härtere. Nach dem Weggang von Trainer Semi Tela haben viele Leistungsträger den Verein verlassen. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional