Lokalsport Südhessen

Fußball Bundesligist Frankfurt feiert 120-jähriges Bestehen / Am Samstag großer Konzertabend / Neues Heimtrikot wird präsentiert

Eintracht steht einen Abend lang im Mittelpunkt

Archivartikel

Frankfurt.Die Geschichte der Frankfurter Eintracht ist reich an packenenden Höhepunkten. Am Samstag feiert der Fußball-Bundesligist im Waldstadion sein 120-jähriges Bestehen.

Einlass ist ab 18 Uhr, das Programm fängt um 20 Uhr an. Dann beginnt das Konzert des hr-Sinfonieorchesters. Die musikalische Zeitreise wird außerdem von den Rodgau Monotones, der Metal-Band Tankard und weiteren Künstlern aus Frankfurt bestritten. Durch den Abend führt hr-Moderator Tobi Kämmerer.

„Im Herzen von Europa“ des Polizeichors Frankfurt wartet nicht nur auf Eintracht-Fans ein bunter Mix. Denn so facettenreich der Club und seine Geschichte sind, so facettenreich soll es auch an diesem Abend zugehen. Zur Musik werden Szenen der jeweiligen Epochen über Videoleinwände zu sehen sein und so die historischen Momente für jeden Besucher noch einmal erlebbar gemacht.

Von der Gründung 1899, über den Gewinn der ersten Deutschen Meisterschaft 1959, die DFB-Pokal-Siege der 70er und 80er Jahre, der Gewinn der Uefa Pokals 1980, der Pokal-Erfolg im vergangenen Jahr, diese und viele weitere Erlebnisse werden in Szene gesetzt.

Umfangreiches Fernsehprogramm

Die Macher der Jubiläumsfeier bitten die Besucher in Schwarz und Weiß zu kommen, um auf den Tribünen ein tolles Bild zu haben. Apropos Dresscode: Am Ende der Veranstaltung wird die Eintracht das neue Heimtrikot präsentieren.

Der hr-Fernsehen wird die 120-Jahr-Feier ab 20.15 Uhr übertragen. Im Anschluss widmet der Sender den ganzen Abend der Eintracht mit den Sendungen wie „Grabowski – Die Eintracht-Legende“ (22.15 Uhr), „Das Pokalwunder der Eintracht“ (22.45 Uhr), „Der ganz große Traum“ (23.15 Uhr), „Treffpunkt Waldstadion“ (1 Uhr) und „Eine Diva wird 100“ (1.45 Uhr). red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional