Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Biblis II geht 2:9 in Bensheim unter

Eintracht zum Primus

Archivartikel

Ried.Auch nach dem fünften Spieltag wartet der FV Biblis II in der Fußball-C-Liga auf den ersten Punkt. Das vorgezogene Gastspiel bei der FSG Bensheim verlor die Elf von Spielertrainer Roman Link mit 2:9 (2:5). Mit Robin Krieger (11./87.), Marcel Bieniek (13./30.), Jean-Luca Knaup (31./43.) und Ehsan Mohammadi (60./69.) trugen sich vier FSG-Akteure doppelt in die Torschützenliste ein. Mehmet Cevahir Konyali traf in Minute 61 zum 7:2 für Bensheim. Den 1:2-Anschlusstreffer für die Gäste aus Biblis erzielte Jonas Hajdu (19.). Für den 2:2-Ausgleich sorgte der Bensheimer Zubairullah Shaista mit einem Eigentor (28.).

Während Schlusslicht Biblis II (8:24 Tore) erst wieder am 11. Oktober zu Hause gegen die SG Gronau gefordert sein wird, hofft die zweite Mannschaft von Eintracht Bürstadt, den 4:1-Heimsieg gegen den SV Schwanheim vom vergangenen Wochenende mit einem zweiten Dreier zu vergolden. Am Sonntag (15.30 Uhr) geht es zu Primus SG Hammelbach/Scharbach. Die Odenwälder sind das einzige Team, das sich bis hierhin schadlos gehalten hat. Gegen Unter-Flockenbach III (3:2), Bensheim (4:2) und Birkenau II (3:0) gab es Siege, Biblis II trat wegen personeller Nöte nicht in Hammelbach an.

ETB II ohne Keim

Die als Mitfavorit auf den Aufstieg gehandelte Eintracht-Reserve steht bei vier Punkten. Aus den ersten drei Partien, die alle auswärts stiegen, nahm die Elf von Trainer Attila Jambor nur einen Zähler mit. „Wichtig war, dass wir überhaupt mal gewonnen haben“, hofft Jambor, dass der Knoten bei der „Zweiten“ geplatzt ist. Marco Keim, der gegen Schwanheim glatt Rot sah, fehlt. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional