Lokalsport Südhessen

Tischtennis-Hessenliga 3:8 im Aufsteigerduell gegen Münster II

Erste Niederlage für TVB-Damen

Bürstadt."Diese Niederlage wirft uns nicht um", sagt Frank Rosenberger. Der Trainer und Leiter der Tischtennis-Abteilung des TV Bürstadt kann dem 3:8 der ersten Damenmannschaft gegen Mitaufsteiger DJK Blau-Weiß Münster II in der Hessenliga Süd-West sogar viel Positives abgewinnen: "Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können."

Tatsächlich hört sich das Endergebnis deutlicher an, als viele Begegnungen tatsächlich verliefen. "Der frühe Knackpunkt war, dass Lea Höfle und ein Doppel jeweils schon mit 2:0 geführt hatten, dann aber noch im fünften Satz verloren haben. Wenn wir diese beiden Spiele gewinnen, holen wir wahrscheinlich ein 7:7", mutmaßte Rosenberger.

In jedem Fall hätten sich die jungen TVB-Damen ein ordentliches Polster gegen den amtierenden Verbandsliga-Meister verschafft. Lea Höfle/Laura Wunder hatten das Duell der Spitzendoppel gegen Ursula Luh-Fleischer/Julia Sloboda überraschend klar in drei Sätzen (11:8, 11:6, 11:6) für sich entschieden. Laura Rosenberger/Fabienne Zorn (11:8, 11:6, 7:11, 8:11, 7:11 gegen Sonja Haus/Jeannine Debold) und Höfle (11:9, 11:7, 7:11, 7:11, 8:11 gegen Sloboda) verpassten es, die Führung auszubauen. Nach der Fünf-Satz-Niederlage von Laura Rosenberger gegen DJK-Spitzenspielerin Luh-Fleischer (11:7, 6:11, 5:11, 11:7, 0:11) stand es dann schon 1:3 aus Sicht der Bürstädterinnen, die mit drei Siegen in die Saison gestartet waren.

Beim Stand von 1:6 setzten Rosenberger (11:8, 11:8, 11:8 gegen Sloboda) und Wunder (3:11, 11:9, 11:8, 15:13 gegen Haus) zwei Duftmarken. Nach Zorns Vier-Satz-Niederlage gegen Debold zum 3:7 zwang auch Wunder die regionalligaerprobte Luh-Fleischer in den fünften Satz (8:11, 13:11, 11:8, 8:11, 8:11) - dann waren die Punkte vergeben. "Da waren einige enge, sehr gute Spiele dabei", lobte Frank Rosenberger. Münster II (62 Punkte) führt jetzt die Tabelle vor Bürstadt (6:0) an. Am Sonntag, 29. Oktober (14 Uhr), empfangen die Bürstädter Damen mit dem TV Reinheim einen Nachrücker aus der Verbandsliga Süd.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel