Lokalsport Südhessen

Basketball Frankfurt startet im Pokalwettbewerb

Erste Prüfung für Skyliners

Frankfurt.Die Frankfurt Skyliners peilen im an diesem Wochenende beginnenden Pokal-Wettbewerb der Basketball-Bundesliga (BBL) den Einzug ins Final Four an. Sebastian Gleim, der in seine zweite Saison als Cheftrainer der Hessen geht, hält einen Sieg in der Gruppe B, in der seine Mannschaft in Vechta auf die BG Göttingen, die Gießen 46ers und den Gastgeber trifft, für möglich. „Das sind alles Gegner, die wir schlagen können“, sagte der Coach bei einer Online-Pressekonferenz.

Als Tabellenerster wäre man in dem Modus für das Abschlusswochenende am 1./2.November in München qualifiziert. Erst danach fängt für die BBL-Clubs die Liga an, in der die Skyliners laut Gleim „langfristig bestehen und sich etablieren“ wollen. „Wir wollen eine Mannschaft aufs Parkett schicken, die kämpferisch stark ist“, betont der 36-Jährige. Zudem sollen wieder junge Spieler aus den eigenen Reihen bei den Profis integriert werden. Trotz der wegen der Pandemie nicht einfachen Vorbereitung vermeldet Gleim, vor dem Pokal-Auftakt am Sonntag (15 Uhr) gegen Göttingen alle elf Spieler in seinem Kernteam fit im Training zu haben.

Eine Ausnahme stellt Forward Richard Freudenberg dar, der nach einer Operation am Fuß mindestens drei Monate ausfällt. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional