Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga Lampertheim schlägt VfR Fehlheim II mit 2:3 / Azzuri und Biblis verlieren

Erster Auswärtssieg für VfB

Archivartikel

Ried.Für die A-Ligisten aus dem Ried verlief der vierte Spieltag nur teilweise erfolgreich. Während der VfB Lampertheim beim VfR Fehlheim II seinen ersten Auswärtssieg in der Saison feiern konnte, kassierten die Lampertheimer Azzurri gegen den SV Unterflockenbach II eine Heimniederlage. Zudem unterlag der FV Biblis beim SV Lörzenbach, die SG NoWa blieb spielfrei.

VfR Fehlheim II – VfB Lampert. 2:3

„Am Ende ist unser Sieg verdient. Allerdings haben die Fehlheimer immer dagegen gehalten und uns nichts geschenkt“, freute sich VfB-Betreuer Bruno Synoradzki über den Auswärtssieg des VfB. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten die Spargelstädter aber ihre Probleme mit der zweiten Garnitur der Fehlheimer. Zunächst brachte Artur Reinhardt den VfR in Führung (7.), nach einer guten halben Stunde glich Joey Gutschalk mit einem Heber nach Flanke von Thomas Gerner zum 1:1 aus (31.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Smajil Sadic die Fehlheimer erneut in Führung (45.), durch einen Handelfmeter, den Michael Bopp sicher verwandelte (60.). Schließlich sorgte Joey Gutschalk nach einer Kombination über die linke Seite in der Schlussphase für den Siegtreffer und den ersten VfB-Auswärtssieg der neuen Saison (86.).

Azzurri Lamp. – SV Unterfl. II 0:2

„Der SVU war letztlich einen Tick cleverer als wir. Uns hat in diesem Spiel der Durchschlag gefehlt, wir waren zu ideenlos und haben verdient verloren. Mit etwas mehr Glück wäre vielleicht ein Unentschieden drin gewesen, aber Unterflockenbach war insgesamt das bessere Team“, resümierte Azzurri-Coach Martin Göring nach der ersten Saisonniederlage. In der ersten Halbzeit erzielte Nidal Abbas nach einem Foul von Berkan Özbay mit einem direkten Freistoß die Führung für den SVU (40.). Im zweiten Durchgang traf Andre Sommer zum 2:0-Siegtreffer (57.). „Das erste Tor ging in Ordnung, der Pfiff wegen des Fouls war absolut berechtigt. Dem zweiten Treffer ging ein katastrophaler Abspielfehler unserer Abwehr voraus.“, haderte Martin Göring mit dem Ergebnis.

SV Lörzenbach – FV Biblis 3:2

Nach dem doch eher schwachen Start in die neue Saison kommen die Lörzenbacher ausgerechnet gegen den FV Biblis in die Spur. Mit 3:2 besiegte der SVL die Truppe aus der Gurkenstadt, die weiter auf den ersten Sieg warten muss. „Man hat der Mannschaft angemerkt, dass sie nach der Niederlage gegen die Azzurri etwas verunsichert ist. Dass wir in der vergangenen Woche spielfrei bleiben mussten, hat dann nicht unbedingt weitergeholfen. Mit diesem Sieg gewinnen wir hoffentlich wieder mehr Stabilität. Wir haben zwei Mal zurückgelegen und haben das Spiel trotzdem noch umgebogen. Für unsere Moral war das ein ganz wichtiger Sieg“, sagte Lörzenbachs Vorsitzender Stefan Jünger nach dem Heimsieg gegen die Bibliser.

Gleich mit dem ersten Angriff brachte Jonas Drolshagen die Bibliser in Führung (1.), wenig später sorgte Pascal Eisele mit einem Freistoß für den Ausgleich (13.). Danach gingen die Bibliser durch Janos Hajdu erneut in Führung (29.), in der zweiten Halbzeit war es wieder Pascal Eisele, der zum 2:2 egalisierte (50.). Den Lörzenbacher Siegtreffer erzielte Philip Trares (80.). rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional