Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Bürstädter verlieren Duell mit Hammelbach/Scharbach 1:3 / Mai-Elf schlägt Mitlechtern 4:0 / Bobstadt nach 0:3 in Zwingenberg abgestiegen

ETB II patzt, SG Hüttenfeld erfüllt Pflicht

Ried.Die Erfolgsserie der 1b-Elf von Eintracht Bürstadt in der Fußball-C-Liga ist gerissen. Nach zuletzt vier Siegen in Folge kassierten die Grün-Weißen im Verfolgerduell gegen die bis dato punktgleiche SG Hammelbach/Scharbach eine 1:3 (0:0)-Heimniederlage. Der SV Bobstadt steht nach dem 0:3 in Zwingenberg als Absteiger fest. Hüttenfeld konnte die Tabellenführung durch ein 4:0 gegen Mitlechtern verteidigen.

Et. Bürstadt II – Hamm./Scharb. 1:3

Die Bürstädter Kevin Hildebrandt und Marco Keim hatten im ersten Durchgang die besten Chancen auf dem Fuß, scheiterten aber aus guten Positionen. In einer sonst sehr ausgeglichenen Partie fielen die Tore erst in der zweiten Hälfte. Hammelbachs Luca Fiederlein machte mit dem 0:1 in der 50. Minute den Anfang, doch Bürstadts „Zweite“ kam durch einen verwandelten Foulelfmeter von Daniel Patti zurück – 1:1 (59.). Den Knackpunkt im Bürstädter Spiel war die Gelb-Rote Karte gegen Keim (65.). Jan Bauer (80.) und Bahtiyar Dastan (85.) nutzten in der Schlussphase Fehler der Eintracht-Defensive zum 1:2 und 1:3.

SG Hüttenfeld – Mitlechtern II 4:0

„Alles in allem war das ein ungefährdeter Heimsieg. Allerdings war es kein überragendes Spiel von uns, die Partie war sehr zerfahren und wir können mit unserer Leistung nicht vollkommen zufrieden sein. Läuferisch haben wir vor allem nach der Führung zu wenig gemacht. Trotzdem war dieser Sieg wichtig, damit haben wir unsere Pflicht erfüllt“, sagte Hüttenfeld Trainer Juri Mai. Von Beginn an bestimmte der Liga-Primus das Spiel und ging früh in Führung, als Tobias Lerchl einen Rückpass zu Mitlechterns Torwart abfing und zum 1:0 einschob (10.). Danach war sich die SGH ihrer Sache jedoch etwas zu sicher, fand Coach Mai: „Wir haben dann einige Gänge zurückgeschaltet und weniger investiert.“ Erst kurz vor der Pause zog Hüttenfeld das Tempo wieder an und baute die Halbzeitführung durch A-Jugend-Spieler Bartu Aldirmazoglu (40.) und Daniel Hartmann (42.) auf 3:0 aus. In der zweiten Halbzeit verwalteten die SGH das Ergebnis, in der Schlussphase nutzte Daniel Hartmann einen „überragenden Pass in den Raum“ (Mai) des zuvor eingewechselten Andreas Rünger zum 4:0-Endstand.

Zwingenberg – SV Bobstadt 3:0

Mit einer deutlichen Niederlage endete die Bobstädter Auswärtsfahrt nach Zwingenberg, durch die der Abstieg des Ried-Teams vorzeitig feststeht. Für die Eintracht trafen Daniel Ponzi (2.), Peter Ohlemüller (15.) und Nicola Dworschak (87.).

Gras-Ellenbach – FV Biblis II 6:1

Beim Duell um die Meisterschaft konnte der FV Biblis II der SG Hüttenfeld keine Schützenhilfe leisten. Im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten in Gras-Ellenbach unterlagen die Gurkenstädter deutlich. Trotz des klaren Ergebnisses war FVB-Spieler Rick Sams aber nicht wirklich unzufrieden: „Auch wenn das auf dem Papier etwas anders aussieht, kann man der Mannschaft für die Leistung keinen Vorwurf machen. Bis zum 0:1 haben wir gut dagegen gehalten. Man darf nicht vergessen, dass wir nur mit einer Rumpftruppe ins Spiel gegangen sind. Insgesamt hat Gras-Ellenbach aber verdient gewonnen, auch wenn das Ergebnis um mindestens zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.“

Für den SV 09 trafen Leo Trautmann (22., 33.), Jonas Guthy (30.), Norman Krebs (Eigentor, 44.) und Markus Kunkel (61., 75.),. Das einzige Bibliser Tor erzielte Christian Marsch (48.).

Birlikspor Biblis – Reichenb. II 7:2

Durch den klaren Heimsieg gegen die zweite Vertretung der Reichenbacher kletterte Birlikspor um einen Tabellenplatz nach oben und schöpft etwas Hoffnung im Abstiegskampf. rago/cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional