Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Bürstadt II schlägt Biblis II mit 4:1

ETB II setzt sich spät durch

Ried.Die zweite Mannschaft der Bürstädter Eintracht hat das Ried-Derby gegen den FV Biblis II in der Fußball-C-Liga für sich entschieden. Vor 50 Zuschauern im Bibliser Pfaffenau-Stadion behauptete sich die Elf von Trainer Attila Jambor mit 4:1 (0:0).

Zufrieden hörte sich der Eintracht-Coach nach Abpfiff nicht an. „Das war kein gutes Spiel von uns“, meinte Jambor und führte aus: „Biblis II hat sich reingehauen. Der Gegner war heiß auf das Derby und hat sich lange Zeit gut gehalten. Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht und zu langsam gespielt.“ Dass Bürstadts Gruppenliga-Reserve mit jetzt 22 Punkten den nächsten Schritt in Richtung oberes Tabellendrittel machte, interessierte Jambor nicht: „Beim 10:1 gegen Birkenau II und beim 9:0 gegen Wald-Michelbach II waren wir um Einiges besser. Ich weiß nicht, warum wir auswärts solche Schwankungen drin haben.“

Sven Sauer nicht unzufrieden

Biblis‘ Spielertrainer Sven Sauer war trotz der sechsten Niederlage in Folge durchaus angetan von der Leistung seines Teams, das sich mit sieben Zählern am Tabellenende befindet. „Die Niederlage hätte nicht sein müssen, viele Chancen hatte die Eintracht nicht. Wir haben uns aber wieder als Mannschaft präsentiert, das war das Positive“, sagte der 33-Jährige.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Ilir Hashani die Gäste mit 1:0 in Führung (50.). In Minute 72 war Sauer für das 1:1 zur Stelle. Mit einem Freistoßknaller aus 30 Metern stellte Valon Bajrami die Gästeführung wieder her – 1:2 (76.). Nach Gelb-Rot gegen Biblis’ Patric Richter (77.) sorgte Robin Bauer per Doppelpack für die späte Entscheidung (83./87.). cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional