Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Niederlage für FSG Riedrode II

FCO schlägt Weiher

Archivartikel

ried.Die ersatzgeschwächte Lampertheimer Olympia hat in der Fußball-B-Liga einen wichtigen Heimsieg errungen. Die Blau-Schwarzen besiegten den TSV Weiher mit 2:1 und verbesserten sich damit auf den zehnten Tabellenplatz. Dagegen kassierte die FSG Riedrode II beim SV/BSC Mörlenbach eine 3:5-Niederlage und fiel auf den fünften Rang zurück.

Ol. Lampertheim – Weiher 2:1

„Mit diesem Ergebnis sind wir absolut zufrieden. Unter dem Strich ist der Heimsieg verdient und war mit Blick auf die nächsten, harten Wochen sehr wichtig“, freute sich Patrick Andres, Spielausschusschef bei der Olympia. Trotz starker Anfangsphase der Lampertheimer gingen die Gäste durch Lukas Fath zunächst in Vorlage (21.). Allerdings hielt die Weiherer Führung nicht lange. Noch vor der Halbzeit besorgte Heiko Hanusch den Ausgleich (32.), ehe Tolga Boztepe mit einem Weitschuss aus 20 Metern, der eigentlich als Flanke gedacht war, den Siegtreffer erzielte (85.).

Mörlenb. – FSG Riedrode II 5:3

„Auch wenn das Spiel in der zweiten Halbzeit beinahe noch gekippt wäre, ist unser Heimsieg verdient. Vor allem in der ersten Hälfte waren wir das bessere Team“, resümierte Mörlenbachs Pressesprecher Dieter Knapp. Während Serkan Sabanci (6.), Luciano Monachello (23., 72.), Ervin Beka (76.) und Timo Spies (88.) für Mörlenbach trafen, erzielten Perica Bozanovic (Foulelfmeter, 25.), Fabian Schuster (62.) und Marcell Guth (78.) die Riedroder Tore. rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional