Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Hüttenfeld unterliegt Zotzenbach

FCO und FSG souverän

Ried.Siege für Olympia Lampertheim und die FSG Riedrode II, eine Niederlage der SG Hüttenfeld – so lautet die Wochenend-Bilanz des Riedtrios in der Fußball-B-Liga.

Mörlenbach – FC Olympia 1:5

Justin Ekkerink hatte mit seinen drei Treffern maßgeblichen Anteil am Erfolg der Olympianer, die nach dem Auswärtsdreier bei den schwachen Mörlenbachern genüsslich Kerwe feierten. Bereits in der zwölften Minute deutete sich der Lampertheimer Erfolg an, als Ekkerink Mörlenbachs Torwart Tobias Schneider das Nachsehen gab – 0:1. Und als Ekkerink auch sieben Minuten später zur Stelle war, hieß es bereits 0:2. Dabei fasste er sich aus 25 Metern ein Herz. Der Gegentreffer durch Arben Cermjani brachte die spielerisch starke Olympia nicht aus dem Tritt bringen. Simon Hanusch stellte in der 28. Minute beim 1:3 den alten Abstand wieder her. Und noch vor dem Wechsel war es erneut Ekkerink, der zum 1:4 in der 40. Minute traf. Auch in der zweiten Halbzeit drückte Lampertheim vehement aufs Mörlenbacher Tor und wurde durch Michael Reichardts 1:5 in der 58. Minute belohnt.

FSG Riedrode II – G.-Ellenbach 5:2

Mirko Alimi, der am Samstag seinen 25. Geburtstag feierte, war der Mann des Tages beim Riedroder Erfolg über den Aufsteiger. In der 14. Minute stellte er zum ersten Mal seine Treffsicherheit unter Beweis, als er Gras-Ellenbachs Torwart Manuel Loipersberger das Nachsehen gab – 1:0. Diesem ließ Marcell Gluth in der 25. Minute das 2:0 folgen. Auch in der zweiten Hälfte beherrschte Riedrode das Geschehen – und als Alimi das 3:0 markierte, bedeutete dies die Entscheidung (66.). „Das war ein sehr schön herausgespielter Treffer“, beobachtete Riedrodes Mannschaftsbetreuer Thorsten Göck. Als Gras-Ellenbachs Markus Kunkel verkürzte (70.), witterten die Gäste Morgenluft. Doch Perica Bozanovic erhöhte in der 82. Minute auf 4:1. Leo Trautmann (87. Minute für Gras-Ellenbach) und Alimi (89. Minute für die Riedroder) waren die Torschützen in der Schlussphase.

Zotzenbach – SG Hüttenfeld 2:0

„Mit unserem 2:0-Erfolg ist die SG Hüttenfeld noch gut bedient“, sah Zotzenbachs Vorsitzender Roland Agostin einen überzeugenden Auftritt seiner Mannschaft, die endlich auch einmal in der Defensive überzeugte. Bei einem Chancenverhältnis von 10:2 profitierte David Rauch in der 18. Minute von Riza Aydogans Pass und traf zum 1:0. Kurz nach der Halbzeit fiel das 2:0 durch Marco Weber, der SGH-Schlussmann Max Massion das Nachsehen gab. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional