Lokalsport Südhessen

Tischtennis TTC Lampertheim feiert den dritten Aufstieg

Festspiele gehen weiter

Archivartikel

Lampertheim.Für den TTC Lampertheim sind die Tischtennis-Festspiele mit einem weiteren Aufstieg zu Ende gegangen. Nach der zweiten Herrenmannschaft, die als Verbandsliga-Meister künftig in der Hessenliga Süd-West aufschlagen wird, und der „Vierten“, die den Sprung von der Kreisliga in die Bezirksklasse geschafft hat, dürfen sich die Spargelstädter über den Aufstieg des dritten Herrenteams freuen. Für den Vizemeister der Bezirksklasse-Gruppe 1 ging es über den Umweg Relegation in die Bezirksliga.

In der Dreierrunde in Schaafheim schlug die TTC-Reserve den TV Stockheim und den TSK Rimbach jeweils mit 9:4. „Das war so nicht zu erwarten. Rimbach war bis drei Spieltage vor Rundenende Bezirksliga-Dritter und steigt jetzt ab“, meinte Vorsitzender Uwe van gen Hassend. In der Aufstiegsrunde machte Lampertheim III aus seiner zuletzt größten Schwäche eine Stärke. „In den Doppeln sind wir gut gestartet“, freute sich der TTC-Boss. Von Vorteil war außerdem, dass mit Steffen Kreß ein Akteur aus dem Lampertheimer Verbandsliga-Meisterteam auf Position eins zum Einsatz kam – der Bürstädter ist in der „Dritten“ gemeldet und war an fünf von sechs Punktgewinnen beteiligt. Mit Kreß an der Spitze war der TTC III auch auf den hinteren Positionen besser aufgestellt. „Beide Siege waren nie gefährdet“, sagte van gen Hassend. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional