Lokalsport Südhessen

Handball, Bundesliga Rafika Ettaqi wieder fit

Flames-Bank füllt sich

Archivartikel

Bensheim.Beim letzten Auswärtsspiel der HSG Bensheim/Auerbach in der Frauenhandball-Bundesliga in Oldenburg setzte Trainerin Heike Ahlgrimm nur sieben Feldspielerinnen ein, am vergangenen Wochenende beim Heimsieg gegen Neckarsulm waren es deren acht, heute (16.30 Uhr) in der Partie bei der HSG Blomberg-Lippe dürften es neun sein. Allmählich füllt sich die Bank der in denvergangenen Wochen von Krankheit und Verletzungen gebeutelten Flames wieder.

Rafika Ettaqi gehörte zwar gegen Neckarsulm zum insgesamt neunköpfigen Kader des Erstliga-Aufsteigers , wurde aber nach ihrer dreiwöchigen Pause noch geschont. Inzwischen hat sie die Belastung im Training kontinuierlich gesteigert, so dass ihrem Einsatz nichts im Wege stehen sollte.

Generell ändert sich an der Zielsetzung nach den jüngsten Erfolgen nichts. „Wir wollen Neckarsulm und vielleicht auch noch Nellingen hinter uns lassen. Dazu müssen wir noch ein paar Punkte sammeln“, bleibt Ahlgrimm ihrer Linie treu. Auch darin, dass sie ihr Team in Blomberg in der Außenseiterrolle sieht, aber einmal mehr versuchen will, einen „großen“ Gegner zu ärgern.

Schlechte Bilanz

In der Bundesliga standen sich die beiden Kontrahenten seit 2013 fünfmal gegenüber. Dabei gab es für die HSG Bensheim/Auerbach durchweg Niederlagen – zuletzt am 10. Februar nach einer katastrophalen ersten Halbzeit mit 27:30 (8:16) in der Weststadthalle. In Blomberg setzte es für die Flames in der Saison 2013/14 zwei deftige Schlappen: mit 20:31 und 23:32. kr/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel