Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga 1:7 gegen Mörlenbach / FCO verliert 3:4

FSG II geht unter

Ried.In der Fußball-B-Liga ist die ersatzgeschwächte FSG Riedrode II aktuell nicht konkurrenzfähig. So verlor die Elf von Trainer Andreas Zinke auch gegen den SV/BSC Mörlenbach mit 1:7. Mit etwas Pech unterlag der FC Olympia Lampertheim in Weiher, denn die beiden letzten Weiherer Treffer beim 4:3 fielen in der Nachspielzeit.

FSG Riedrode II – Mörlenbach 1:7

Schon in der ersten Halbzeit zeichnete sich das Desaster ab. Hier war Omid Nazari der dreifache Torschütze. Das zwischenzeitliche 0:2 gelang in der 24. Minute Timo Spies. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Riedroder nur Statisten. Erneut war es in der 49. Minute Omid Nazari, der zum 0:5 traf. 24 Minuten später machte Oliver Alter das halbe Dutzend voll, ehe Alexander Steffey in der 76. Minute das 0:7 gelang. Immerhin durfte die FSG den Ehrentreffer bejubeln. Diesen erzielte Maximilian Molitor, der in der 78. Minute davon profitierte, dass sich Maurice Hartnagel schön auf der rechten Seite durchsetze und nach innen gab. „Ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf, denn unter diesen Voraussetzungen war einfach nicht mehr drin“, konstatierte FSG-Coach Andreas Zinke.

TSV Weiher – Ol. Lamperth. 4:3

„Wir waren stets präsent. Schade, dass unserer Mannschaft zu viele individuelle Fehler unterliefen“, bedauerte FCO-Vorsitzender Patrick Andres. In kämpferischer Hinsicht wolle er seiner Elf in jedem Fall keinen Vorwurf machen. Die Lampertheimer Treffer erzielten erneut die Brüder Hanusch. Heiko gelangen das 1:1 und auch das zwischenzeitliche 2:3. Simon Hanusch sorgte kurz vor der Halbzeit für das 2:2. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional