Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Heimspiel gegen Fürth II

FSG Riedrode II in der Favoritenrolle

Ried.In der Fußball-Kreisliga B Bergstraße ist die FSG Riedrode II wieder da. Nach Wochen der Tristesse und des sportlichen Misserfolgs setzte die Elf von Andreas Zinke in der vergangenen Woche ein Ausrufezeichen – und schlug Tabellennachbar FC Odin Schönmattenwag mit 4:0.

Das ist angesichts der Tatsache, dass die Schönmattenwager einen richtig guten Fußball spielen, eine mehr als ordentliche Leistung. Die FSG-Reserve fand somit in die Spur zurück und will nun für weitere freudvolle Erlebnisse im Saisonfinale sorgen.

Nun kommt die Spielvereinigung Fürth II nach Riedrode. Aus tabellarischer Sicht eine klare Angelegenheit für die Zinke-Elf, die gegen die relegationsgefährdeten Odenwälder der Favorit ist.

Gündling wieder eine Option

Auch Zinke macht keinen Hehl daraus, dass dem deutlichen Erfolg über Schönmattenwag nun der nächste Heimdreier folgen soll. „Immerhin sind wir personell nahezu komplett und auch Maurice Gündling hat seine Sperre abgebrummt“, sieht sich Zinke für die nach wie vor anspruchsvolle Heimaufgabe bestens gerüstet.

Gut stehen die Zeichen auch, was die kommende Saison anbelangt. Die Mannschaft der FSG II wird im Wesentlichen zusammenbleiben. Und vielleicht wird die Elf sogar noch ein bisschen stärker. „Wenn unsere erste Mannschaft tatsächlich in die Gruppenliga aufsteigen soll, wird es vielleicht manchen Spieler der FSG I geben, der diesen Mehraufwand aus unterschiedlichen Gründen nicht mitträgt. Bei uns wäre er herzlich willkommen“, plaudert Zinke aus dem Nähkästchen.

FC Olympia erwartet Birkenau

Noch kann der FC Olympia Lampertheim auf den Relegationsplatz abrutschen, denn die Mannschaften aus dem Tabellenkeller sind immer weiter zusammengerückt. Dieser Gefahr aber wollen die Olympianer am Sonntag mit einem Heimsieg gegen den VfL Birkenau II aus dem Weg gehen. Benjamin Bovers wird nach seiner Sperre aus dem Spiel gegen Mörlenbach wieder in die Mannschaft zurückkehren. Gleiches gilt für Tolga Boztepe, der zuletzt beruflich verhindert war.

Allerdings muss der FCO auf Quasim Safi verzichten. Nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den ISC Fürth ist er in Pflichtspielen bis August dieses Jahres gesperrt. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional