Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Zinke-Elf überwintert auf dem fünften Tabellenplatz / JFV-Talente mit guter Entwicklung

FSG Riedrode II „mehr als zufrieden“

Riedrode.In der Fußball-Kreisliga B Bergstraße dürfte dem unangefochtenen Tabellenführer ISC Fürth die Meisterschaft wohl kaum noch zu nehmen sein. Doch wer wird hinter den Fürthern Zweiter? Sechs Mannschaften dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf das Erreichen dieses Tabellenplatzes machen, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Dazu zählt auch die FSG Riedrode II, die aktuell auf dem fünften Rang steht. Somit reitet das 1B-Team der Spielgemeinschaft ebenso auf einer Erfolgswelle wie die erste FSG-Mannschaft. „Wir wussten nicht, wie wir uns in der neuen Klasse schlagen würden und wie unser Leistungsniveau einzuordnen ist. Zum jetzigen Zeitpunkt muss man aus sportlicher Sicht mehr als zufrieden sein. Auch die Altersstruktur passt. Wir haben eine junge Mannschaft“, blickt Trainer Andreas Zinke auf harte Wochen des Aufbaus zurück.

War ihm im vergangenen Sommer überhaupt nicht bewusst, ob seine Mannschaft das Zeug haben würde, sich in der neuen sportlichen Umgebung zu behaupten, so wurde er positiv überrascht. Die Spieler der ehemaligen SG Riedrode II, die in der Kreisliga C nur Mittelmaß war, hätten sich sehr gut entwickelt und auch die ehemaligen A-Junioren, die sich vom JFV Bürstadt kommend der Mannschaft anschlossen, hätten eine gute Entwicklung genommen. „Die Jungs haben sich sehr gut verkauft. Ich hoffe, das läuft weiterhin so gut“, lobt Zinke die Talente. Und so gelang der Mannschaft manch fußballerische Glanztat. Allen voran, der 1:0-Heimsieg gegen den ISC Fürth an einem Wochenspieltag Anfang September.

Im Odenwald aber tat sich die Mannschaft manchmal schwer, was die 1:4-Auswärtsniederlage bei der Sportvereinigung Affolterbach belegt. Diese Scharte aber wetzte die FSG II sauber aus und schlug die Affolterbacher im Rückspiel am 2. Dezember 2018 zu Hause mit 6:0.

Duell in Fürth am 10. März

Hat die Zinke-Elf das Zeug zur Spitzenmannschaft oder reicht es nur zum vorderen Mittelfeld? Die nächsten Wochen werden Aufschluss geben. Und da steht am 10. März gleich das Auswärtsspiel beim ISC Fürth an. Eine Woche später steht das Heimspiel gegen den FSV Zotzenbach an. Die Mannschaft aus dem Rimbacher Gemeindeteil zählt ebenfalls zu den Anwärtern auf den zweiten Tabellenplatz.

Auch personell hat sich bei der FSG-Zweiten in der Winterpause etwas getan. Jan Herzberger hat den C-Ligisten SV Bobstadt verlassen und will sich nun eine Klasse höher in Riedrode beweisen. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional