Lokalsport Südhessen

Fußball-Gruppenliga Duelle mit Büttelborn und Fehlheim

FSG Riedrode will zurück in die Erfolgsspur

Archivartikel

Riedrode.An der 0:2-Heimniederlage gegen die SG Dersim/VfR Rüsselsheim am vergangenen Sonntag will sich die FSG Riedrode nicht allzu lange aufhalten. „Auch wenn unsere Siegesserie damit zu Ende gegangen ist: Der Blick muss nach vorne gehen“, sagt FSG-Trainer Andreas Keinz – und nimmt vor allem das Positive aus den ersten Wochen in der Fußball-Gruppenliga mit: „Unterm Strich zählt, dass wir schon 19 Punkte haben und bislang mit jedem Gegner mithalten konnten. Rüsselsheim war eindeutig der stärkste Gegner, und selbst das war ein typisches 0:0-Spiel.“

Im Idealfall knüpft der Tabellenfünfte aus Riedrode einfach an seine Serie von fünf Siegen am Stück an, die er vor dem 0:2 gegen die nun punktgleiche SG Dersim/VfR aufgestellt hatte. Gleich zwei Chancen dazu bieten sich der FSG schon in dieser Woche. Am Donnerstag (15 Uhr) ist der Aufsteiger zu Gast bei der SKV Büttelborn. Am Sonntag (15.15 Uhr) reisen die Blau-Schwarz-Gelben zum VfR Fehlheim.

Büttelborn, zurzeit Zwölfter mit zehn Punkten und 26:25 Toren, lieferte in der laufenden Runde Ergebnisse ab, aus denen niemand so recht schlau wird – auch Keinz nicht. „Sie haben zum Teil hohe Siege gelandet, wie beim 9:1 gegen Hassia Dieburg, beim 6:1 in Michelstadt oder beim 5:1 gegen Höchst, aber auch schon 0:4 gegen Langstadt/Babenhausen oder auch 1:5 gegen Bensheim verloren“, bezeichnet der FSG-Coach die SKV als „Wundertüte“ und merkt an: „Das ist ein Gegner, der viele Tore schießen kann. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe.“

Duell mit Ex-Trainer Huy

Weitaus weniger Rätsel gibt der VfR Fehlheim auf. Der Tabellenzweite (23 Punkte), bei dem der frühere FSV-Riedrode-Coach Sascha Huy an der Seitenlinie steht, ist für Keinz „der Top-Favorit auf die Meisterschaft“. Sportlich hat der VfR eine bewegte Woche hinter sich. Nur drei Tage, nachdem die Fehlheimer mit einem 12:0-Kantererfolg in Nauheim die Tabellenführung übernommen hatten, war Platz eins schon wieder weg: Bei Eintracht Bürstadt kassierte die Huy-Elf am vergangenen Samstag ein 2:4.

In Büttelborn muss Riedrode ohne Sinisa Pitlovic und Timo Seyfried auskommen, beide sind privat verhindert. Dafür kehrt Maxi von Dungen zurück. In Fehlheim sind Pitlovic und Seyfried wieder an Bord, allerdings fehlt dann Marcel Daniel. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional