Lokalsport Südhessen

Fußball-Gruppenliga Riedrode präsentiert weitere Neuzugänge

FSG rüstet weiter auf

Archivartikel

Riedrode.Neben der Verpflichtung des langjährigen Regionalliga-Torhüters Chris Keilmann von Wormatia Worms (wir berichteten) hat die FSG Riedrode sechs weitere Transfers getätigt. Von der SG Mannheim kommt Matej Katava zum Gruppenliga-Aufsteiger. Der 20-Jährige soll auf der rechten Außenbahn für Betrieb sorgen und kann defensiv wie offensiv zum Einsatz kommen.

Innenverteidiger Sebastian Brabandt kommt vom SV Lörzenbach. „Er ist vor kurzem nach Lorsch gezogen“, erklärte FSG-Trainer Duro Bozanovic. Brabandt kommt als frischgebackener Kreispokalsieger ins Ried. Im Finale gegen den VfR Fehlheim (7:5 nach Elfmeterschießen) hatte er mit dem Treffer zum 3:3-Ausgleich in der 90. Minute die Verlängerung erzwungen. Musa Comma wechselt von Kreisoberliga-Absteiger Anatolia Birkenau nach Riedrode. Der 23-Jährige ist ein Mann für das zentrale Mittelfeld, kann aber auch als Innen- oder Linksverteidiger agieren. Die Wechsel von Timo Seyfried und Lukas Bamberg – sie kommen vom VfR Bürstadt – stehen schon länger fest.

Überangebot im Tor

Bereits vor Keilmann hatte sich die FSG mit dem Bürstädter Nachwuchstorwart Florian Grinda (A-Jugend TSV Auerbach) verstärkt. Mit Grinda, Keilmann, Christian Knecht, Nicolas Mohr und Eduard Tropman verfügen die Blau-Schwarz-Gelben jetzt über fünf Schlussmänner – wobei der kurzfristig geholte Keilmann turmhoher Favorit auf die Nummer eins ist. „Wir haben das Gespräch mit den anderen Torhütern gesucht. Begeistert waren sie natürlich nicht. Aber es hat auch keiner geäußert, dass er jetzt weg will“, meinte Bozanovic nach der Verpflichtung Keilmanns, der ebenfalls in Bürstadt verwurzelt ist.

Abgänge verzeichnet die FSG keine. Ende August wird jedoch Christos Theodorou ein Studium in Basel beginnen und wegziehen. Außerdem will Jonas Ille kürzer treten. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional