Lokalsport Südhessen

Fußball-Gruppenliga Startet Riedrode mit sechs Punkten?

FSG spielt „voll auf Sieg“

Riedrode.Drei Tage nach dem 3:0-Auftaktsieg bei Türk Gücü Rüsselsheim geht es für die FSG Riedrode in der Fußball-Gruppenliga schon wieder weiter. Am Mittwochabend (19.30 Uhr, Waldsportplatz) empfängt der Aufsteiger den FC 07 Bensheim. Während die Blau-Schwarz-Gelben aus Riedrode nach ihrem vor allem in der Höhe nicht erwarteten Auswärtsdreier vor Selbstvertrauen strotzen, stehen die als Aufstiegsfavorit gehandelten Bensheimer nach der 1:2-Heimniederlage gegen Aufsteiger SG Dersim/VfR Rüsselsheim schon unter Zugzwang (siehe nebenstehenden Bericht).

„Diese Ausgangslage ist mit Sicherheit noch gefährlicher. Bensheim wird eine Reaktion zeigen wollen und wir dürfen unseren Sieg nicht allzu hoch einzustufen. Das war ein guter Start, mehr nicht. In dieser Woche sind insgesamt neun Punkte zu vergeben, schon am Sonntag kommt Sportfreunde Heppenheim“, warnt FSG-Trainer Duro Bozanovic davor, jetzt den Fuß vom Gas zu nehmen: „Mit seinem Spielertrainer Elton da Costa hat Bensheim einen sehr erfahrenen Mann, auch Denis Holdschick in der Mitte und Max Gebhardt vorne wissen, wo das Tor steht.“

Ohne Kress und Kohl

In der vergangenen Saison blieb der Meister der Kreisoberliga Bergstraße in 13 von 15 Heimspielen ungeschlagen (ein Remis, eine Niederlage). Auf eine ähnlich starke Ausbeute hofft das Trainer-Duo Bozanovic/Andreas Keinz auch in der neuen Spielklasse. „Es ist unser Ziel, die Spiele vor dem eigenem Publikum erfolgreich zu gestalten. Wir werden voll auf Sieg spielen.“ Marc Kress und Dominic Kohl fallen sicher aus, Oliver Schrah laboriert weiter an Achillessehnenproblemen. Dafür kommt Tomislav Tadijan zurück aus dem Urlaub. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional