Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Mai-Elf will Reichenbach schlagen und dann alles auf Heimspiel gegen Primus setzen

Für SGH zählt nur der Sieg

Ried.Zwei Spieltage vor dem Rundenende in der Fußball-C-Liga gibt es für die SG Hüttenfeld nur noch eine Devise: gewinnen. Am Sonntag (13.15 Uhr) ist der Tabellenzweite zu Gast bei Absteiger SSV Reichenbach II. Zeitgleich empfängt die Reserve von Eintracht Bürstadt die SG Wald-Michelbach II. Um 15.15 Uhr gastiert die „Zweite“ des FV Biblis bei der SG Gronau. Ein Riedderby gibt es auch noch: Der Drittletzte Birlikspor Biblis trifft zu Hause auf Schlusslicht SV Bobstadt.

Reichenb. II – SG Hüttenfeld

Der 3:0-Sieg und die drei Punkte aus dem Spiel gegen die TSV Auerbach II, die vor 14 Tagen wegen personeller Engpässe nicht antreten konnte, sind Hüttenfeld in dieser Woche gutgeschrieben worden. Mit 64 Zählern liegt die SGH, die das Klassement lange Zeit angeführt hatte, jetzt auch offiziell drei Punkte hinter Primus TSV Gras-Ellenbach.

Mit dem 2:3 beim Dritten Italia Bensheim (61 Punkte) und dem 2:2 beim Zehnten Zwingenberg am vergangenen Sonntag haben sich die Hüttenfelder das Leben indes selbst schwer gemacht. „Die Stimmung war geknickt, am Dienstag musste ich die Jungs etwas aufrichten. An der Ausgangslage hat sich allerdings nichts geändert. Die letzten zwei Spiele müssen wir sowieso gewinnen“, sagt SGH-Trainer Jury Mai – und erinnert daran, dass Hüttenfeld am letzten Spieltag auf Gras-Ellenbach trifft: „Wenn wir in Reichenbach die drei Punkte holen, haben wir ein schönes letztes Heimspiel, in dem alles möglich ist.“

Holt die SGH zwei Siege, steigt die Mai-Elf als Meister direkt in die B-Klasse auf. Bei Punktgleichheit greift der direkte Vergleich, der dann für Hüttenfeld sprechen würde. Vorher muss aber ein Dreier beim Vorletzten Reichenbach II (16 Punkte) her, der bereits als Absteiger feststeht. „Im Dienstagstraining haben wir den Fokus auf den Torabschluss gelegt, die Trainingsbeteiligung war gut“, berichtet Mai, der am Sonntag ohne Max Rhein (Rippenbruch), Kapitän Julius Klute und Andy Zehnbauer (beide verletzt) sowie ohne A-Junior Jan Heinrich (private Feier) auskommen muss.

Et. Bürstadt II – SG Wald-Mich. II

Nach dem blamablen Auftritt beim 2:5 in Bobstadt erwartet Eintracht-II-Trainer Attila Jambor eine Reaktion. „Ich hoffe, dass sich die Jungs nach einer so deutlichen Niederlage beim Tabellenletzten an der Ehre gepackt fühlen. Ich verstehe aber auch, dass die Luft etwas raus ist“, sagt Jambor. Mit Routinier Daniele Caschetto (Zehenbruch) muss der Tabellensechste (53 Punkte) gegen den Achten Wald-Michelbach II (33) auf seinen Stabilisator in der Abwehr verzichten. „Dann müssen aber andere in die Bresche springen“, findet Bürstadts Coach.

Gronau – FV Biblis II

Am Donnerstagabend musste der Fünfte Gronau zum SV Schwanheim, der mit 23 Punkten Relegationsplatz 13 belegt – das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Sollte Schwanheim nicht gewonnen haben, hat der Zwölfte Biblis II (31 Punkte) den Klassenerhalt sicher. Unabhängig davon stellt sich FVB-Coach Sven Sauer „auf ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner“ ein, wie er betont. Unter anderem fallen Sven Kruschenski, Sven Blechschmidt, Giuseppe Mililli und wohl auch Roy Ruffini (Rücken) aus.

Birlikspor Biblis – Bobstadt

Beim 5:2 gegen Eintracht Bürstadt II gab sich Schlusslicht und Absteiger Bobstadt (neun Punkte) angriffslustig. Der Drittletzte Birlikspor (21 Punkte), der Schwanheim noch den Relegationsplatz streitig machen will, braucht jeden Punkt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional