Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Sauer-Elf reist zur SGR-Reserve

FV Biblis II greift nach dem letzten Strohhalm

Archivartikel

Ried.Letzte Ausfahrt Riedrode? Für die zweite Mannschaft des FV Biblis dürfte das Riedderby in der Fußball-C-Liga bei der SG Riedrode II am Sonntag (13.15 Uhr) die allerletzte Chance sein, die Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben zu halten. Das Nachholspiel beim SV Zwingenberg verlor der Vorletzte am Donnerstagabend mit 0:3 (0:2). Mitaufsteiger Birlikspor Biblis darf aufatmen: Nach dem schwachen 2:2 (1:1)-Heimremis gegen den Drittletzten KSG Mitlechtern II am Donnerstag sagte Schlusslicht TSV Elmshausen für Sonntag wegen Spielermangels ab – die drei Punkte gehen kampflos nach Biblis. Um 15.15 Uhr reist der Dritte SG Hüttenfeld zum Vierten Hammelbach/Scharbach. Der Fünfte Eintracht Bürstadt II ist zu Gast beim Siebten TSV Gras-Ellenbach.

SG Riedrode II – FV Biblis II

Nach dem 0:3 in Zwingenberg zeigte sich Biblis’ Spielertrainer Sven Sauer ratlos. „Wir waren top besetzt und haben den Gegner in den ersten Minuten kein einziges Mal in die unsere Hälfte kommen lassen. Da hätten wir in Führung gehen müssen. Stattdessen fangen wir an, den Gegner stark zu machen“, kommentierte der 31-Jährige den Auftritt des Vorletzten (zehn Punkte), der acht Spieltage vor Rundenende mit dem Rücken zur Wand steht. 13 Punkte fehlen Biblis II zum rettenden Ufer.

Nur einen Zähler über dem Strich steht der Elfte Riedrode II (24). Bis auf den Pflichtdreier gegen Elmshausen (ein Punkt) steht die junge Elf von Spielertrainer Dirk Horaczek in der Restrunde noch ohne Erfolg da. „Es werden zwei verunsicherte Mannschaften aufeinandertreffen. Wenn wir jetzt nichts holen, wird es nur noch darum gehen, sich anständig zu verabschieden“, meint Sauer. „Für beide Teams wird es ein richtungsweisendes Spiel“, will Horaczek den Abstand zur Gefahrenzone ausbauen.

Birlikspor – Elmshausen abgesagt

„Solange wir keinen Dreier holen, wird es schwer für uns. Wir waren nicht fit und haben zu wenig Druck gemacht“, sagte Birlik-Coach Semi Tela nach dem 2:2 gegen Mitlechtern II. Immerhin: Nach der Absage von Absteiger Elmshausen ist Biblis wieder gleichauf mit dem Neunten Zwingenberg (26).

Gras-Ellenb. – Et. Bürstadt II

Mit 42 Punkten gehört der Fünfte Bürstadt II zu den Überraschungen der Saison. „Jetzt werden wir sehen, ob wir wirklich zwischen Platz drei und fünf gehören – oder doch nur zwischen Platz sechs und acht. Letzteres würde mich aber sicher nicht traurig machen“, sagt Eintracht-Coach Michael Herzberger, der Gras-Ellenbach (7./36 Punkte) als „eine der spielstärksten Mannschaften“ sieht.

Hamm./Sch. – SG Hüttenfeld

Völlig zufrieden war Hüttenfelds Coach Marco Falkenstein mit der Chancenausbeute nicht – doch gegen Gras-Ellenbach (4:1) und Reichenbach II (4:2) ging es zuletzt klar in die richtige Richtung. Im Verfolgerduell beim Vierten Hammelbach/Scharbach (43 Punkte/51:32 Tore) trifft die SGH (45/44:23 Tore) auf eine Mannschaft, die nicht alles dem Offensivspiel unterordnet. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel