Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga 2:3-Heimniederlage im Duell mit Winterkasten / SG Nordheim/Wattenheim und VfB Lampertheim mit Remis

FV Biblis verpasst den Weckruf

Archivartikel

ried.Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde der erste Spieltag in der Kreisliga A ausgetragen. Dabei erkämpfte sich die SG Nordheim/Wattenheim beim TSV Aschbach ein 4:4-Remis. Auch der VfB Lampertheim kehrte mit einem Punkt vom Auswärtsspiel gegen den SV Lindenfels ins Ried zurück (1:1). Dagegen kassierte der FV Biblis gegen den SV Winterkasten eine 2:3 (0:1)-Heimniederlage.

TSV Aschbach – SG NoWa 4:4

„Wir hatten eigentlich gehofft, mit einem Sieg in die neue Runde zu starten. Am Ende müssen wir uns mit dem etwas glücklichen Unentschieden begnügen. Mehr war für uns nicht drin, wir haben zu viele kleine Fehler gemacht. Insgesamt hat unsere Mannschaft keinen guten Tag erwischt, letztlich geht das Remis in Ordnung. Durch das späte Ausgleichstor ist das für uns ein Punktgewinn“, fasste Ali Baytürk, Spielausschusschef beim TSV Aschbach, die Partie zusammen. Bei seiner Trainerpremiere war die Sportgemeinde von Coach Jens Stark über weite Strecken die bessere Mannschaft. Trotzdem gingen zunächst die Aschbacher in Führung, als Philipp Grünig nach einem Eckball von Michael Weihrauch unglücklich ins eigene Tor köpfte (16.). „Weihrauch hat die Ecke genau in Grünigs Rücken gespielt. Aus drei Metern konnte er das Eigentor dann nicht mehr vermeiden“, kommentierte Baytürk den Treffer.

Anschließend verpassten es die Aschbacher aber die Führung auszubauen, als Michael Weihrauchs Strafstoß von Pascal Metz pariert wurde (32.). Stattdessen kam die SG NoWa kurz darauf zum Ausgleich, als Tobias Theiss den Ball nach einer Flanke von Niklas Fleischhacker über die Linie köpfte (36.). Fast im direkten Gegenzug brachte Michael Weihrauch die Aschbacher nach Vorarbeit von Carsten Weihrauch aber erneut in Führung (39.), anschließend glich erneut Tobias Theiss zum 2:2 aus (41.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Michael Weihrauch sein nächstes Tor, diesmal war Nick Weihrauch für die maßgeschneiderte Flanke zuständig (45.).

In der zweiten Halbzeit gab sich die Sportgemeinde jedoch nicht auf. Erst traf Tobias Theiss zum 3:3 (54.) und in der Schlussphase brachte Niklas Fleischhacker die SGN sogar in Führung (86.). Kurz vor dem Abpfiff verhinderte Carsten Weihrauch mit seinem Treffer zum 4:4 den Nordheim/Wattenheimer Auswärtssieg (90.).

FV Biblis – SV Winterkasten 2:3

Für den FV Biblis verlief der Auftakt in die neue Saison anders als geplant. Statt dem erhofften Heimsieg unterlagen die Gurkenstädter gegen den SV Winterkasten mit 2:3 (0:1). „Es war überhaupt nicht unser Tag. Wir haben uns zu viele Ballverluste und andere Fehler geleistet – und waren in der Offensive zu harmlos. Erst in den letzten zehn Minuten sind wir aufgewacht, die Niederlage konnten wir dann aber nicht mehr verhindern. Eigentlich war das ein klassisches 0:0-Spiel, aber Winterkasten hat die wenigen Chancen konsequent genutzt“, ärgerte sich FVB-Coach Roman Link über die Niederlage. Vor lediglich 30 Zuschauern im Stadion an der Pfaffenaue erarbeite sich der SVW zunächst eine Drei-Tore-Führung (41., 65., 80.). Erst in der Schlussphase konnten die Bibliser verkürzen, Janos Hajdu köpfte den Ball zum 1:3 ins Netz (85.). In der Schlussminute zirkelte Dennis De Sousa Barba einen direkten Freistoß in die Maschen (90.).

Lindenfels – VfB Lampertheim 1:1

Der VfB Lampertheim erkämpfte beim SV Lindenfels einen Auswärtspunkt. Nachdem Michael Bopp in der ersten Halbzeit einen Foulelfmeter verwandelte (41.), traf Mario Schobert in der zweiten Halbzeit zum 1:1-Endstand (71.).

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional