Lokalsport Südhessen

Tennis Gruppenliga-Herren schlagen BW Bensheim mit 8:1 / Bezirksligist TC Bürstadt unterliegt Bad König 0:9

Gelungener Start für Bobstadt

Ried.Im Herrentennis ist am vergangenen Wochenende der erste Spieltag in der diesjährigen Medenrunde ausgetragen worden. In der Gruppenliga kam die TG Bobstadt zu einem 8:1 über BW Bensheim und setzte sich damit auf den ersten Tabellenplatz. Eine glatte Niederlage gegen den TC Bad König kassierte der Herrensechser des TC Bürstadt in der Bezirksliga. Der TC Biblis gewann seine Bezirksliga-Partie, dagegen unterlag der Vierer des TC Hofheim bei der SG Egelsbach.

TG Bobstadt – BW Bensheim 8:1

Einen gelungenen Auftakt hat der Gruppenliga-Herrensechser der TG Bobstadt hingelegt. Mit 8:1 besiegte man BW Bensheim. Thomas Bär, der selbst nicht spielte, war mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Der Saisonauftakt ist uns gut gelungen. Ich hoffe, dass wir an diese Leistung anknüpfen werden.“ Lediglich an der ersten Position mussten die Bobstädter den Einzelpunkt den Bensheimern überlassen. Marvin Werr, der Kapitän Thomas Bär vertrat, unterlag in seinem Einzel gegen Bensheims Spitzenspieler Armin Cahic. In allen anderen Einzeln dominierten aber die Bobstädter. Stefan Hofmann, Lukas Schimunek, Lukas Hefter, Alexander Rank und Lukas Martin gewannen ihre Spiele ohne Probleme. Auch in den anschließenden Doppeln hatten die Bensheimer keine Chance. Alle drei Partien gingen auf das Punktekonto der Bobstädter.

TC Bad König – TC Bürstadt 9:0

Mit einer deutlichen Auswärtsniederlage endete der erste Spieltag aus Sicht des Herrensechsers des TC Bürstadt. „Mit diesem Ergebnis sind wir doch ein wenig frustriert. Trotz des enttäuschenden Resultats hatten wir dennoch unseren Spaß, die Freude am Sport lassen wir uns auch durch so eine Niederlage nicht nehmen“, kommentierte Bürstadts Mannschaftsführer Krystof Benes die Niederlage. Schon in den Einzeln war Bad König den Bürstädtern überlegen. Lediglich Jan-Henrik Kohl an der fünften Position schaffte es, seinen Gegner in den Champions-Tiebreak zu zwingen. Er hatte sogar vier Matchbälle, unterlag dann aber letztlich denkbar knapp mit 10:12.

MSG Pfungstadt – TC Biblis 1:8

Mit einem souveränen Auswärtssieg bei der MSG Pfungstadt konnte der Herrensechser des TC Biblis die Heimreise antreten. Bereits in den Einzelpartien waren die Bibliser überlegen. Lediglich Patrick Ruh brachte an der dritten Position sein Match nicht durch, alle anderen TCB-Spieler gewannen in je zwei Sätzen und sorgten damit für einen rundherum gelungenen Saisonauftakt.

SG Egelsbach – TC Hofheim 8:1

In der gleichen Bezirksliga-Gruppe des TC Biblis kassierte der Sechser des TC Hofheim im ersten Saisonspiel die erste Niederlage. In Egelsbach verlor das Sextett um Mannschaftsführer Benedikt Nold mit 1:8 deutlich. Die Egelsbacher Überlegenheit war schon in den Einzeln deutlich, lediglich Hofheims Steffen Steiner zwang seinen Gegner in den Entscheidungssatz, gewann den mit 10:6 und sorgte damit für den einzigen Hofheimer Punkt.

TC Lamperth. – Groß-Umstadt 4:2

In der Bezirksliga-Gruppe der Viererteams hat das Herrenquartett des TC Lampertheim einen Auftakt nach Maß hingelegt. Die Spargelstädter besiegten am ersten Spieltag in diesem Jahr den TV Groß-Umstadt mit 4:2. In den Einzeln lief es für die Lampertheimer bereits gut. Lediglich Spitzenspieler Finn Radatz brachte sein Match nicht durch, seine Mannschaftskameraden sorgten aber mit ihren Einzelsiegen für eine beruhigende 3:1-Führung.

Nachdem Finn Radatz und Frederic Geister danach ihr Doppel abgeben mussten, gewannen Philipp Rösner und Michael Schäfer das zweite Doppel souverän mit 6:1 und 6:1.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional