Lokalsport Südhessen

Tischtennis SGH empfängt TVB-Herren zum Derby

Gravierende Unterschiede

Archivartikel

Ried.Nachdem der Spielbetrieb wegen der nationalen Meisterschaften der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU) am vergangenen Wochenende geruht hat, geht die Saison am kommenden Wochenende auch auf Bezirksebene wieder weiter. In der Bezirksliga-Gruppe 1 kommt es dabei am Samstag (17.15 Uhr, Bürgerhaus) zum Ried-Derby zwischen der abstiegsbedrohten SG Hüttenfeld und dem Tabellenzweiten TV Bürstadt. Bereits am Freitag (20 Uhr, Sedanhalle) empfängt der mit Bürstadt punktgleiche Dritte TTC Lampertheim III den verlustpunktfreien Spitzenreiter TTV Topspin Lorsch II.

In der Bezirksklasse-Gruppe 1 steht dem TTC Lampertheim IV ein Doppelspieltag bevor. Am Freitag (20.15 Uhr) steht das Kellerduell in Reichenbach an, am Samstag (18 Uhr) geht es zu Hause gegen den Dritten SV Kirschhausen. Der Vorletzte TV Bürstadt III empfängt am Freitag (20.15 Uhr) den Zweiten TSK Rimbach. Bürstadt II hat in der Bezirksklasse-Gruppe 3 spielfrei.

Bezirksliga-Gruppe 1, SG Hüttenfeld gegen TV Bürstadt: Im Fernduell um Relegationsplatz zwei mit dem punktgleichen TTC Lampertheim III (22:8 Zähler, Spielbilanz +38) braucht Bürstadt (Spielbilanz +43) jeden Punkt. Das gilt allerdings auch für die SG Hüttenfeld (9:19), die auf dem drittletzten Platz und damit auf einem direkten Abstiegsplatz steht. Nieder-Liebersbach (11:17), Beerfelden (10:16) und Mitlechtern (10:20) befinden sich noch in Reichweite. „Hüttenfeld ist wieder erstarkt und hat Punkt für Punkt gutgemacht. Das wird eine schwere Aufgabe“, freut sich TVB-Kapitän Frank Rosenberger auf das Match mit den befreundeten Hüttenfeldern.

Bezirksliga-Gruppe 1, TTC Lampertheim III: „Lorsch ist der Top-Favorit und kann die Meisterschaft mit einem Sieg perfekt machen“, bezweifelt TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend, dass sich Primus Lorsch II (28:0) beim Gastspiel in der Lampertheimer Sedanhalle die Blöße eines Punktverlusts geben will. Hinzu kommt, dass Lampertheim III wohl ohne Routinier Gerhard Blob antreten wird. Der Leistungsträger, der kürzlich seinen 70. Geburtstag feierte, wird bei den hessischen Seniorenmeisterschaften mitmachen. „Wir können locker und befreit aufspielen“, sagt van gen Hassend.

Bezirksklasse-Gruppe 1, TV Bürstadt III: Mindestens vier Punkte muss der Vorletzte Bürstadt III (6:22) im Saison-Endspurt aufholen, um den drohenden Abstieg abzuwenden. Gegen den Zweiten TSK Rimbach (22:6) dürfte sich das schwer gestalten, mutmaßt TVB-Abteilungsleiter Frank Rosenberger. „Das ist nicht unser Gradmesser“, rechnet er mit einer „schweren Begegnung“.

Bezirksklasse-Gruppe 1, TTC Lampertheim IV: Nur zwei Punkte in der Spielbilanz trennen Reichenbach auf dem rettenden achten Tabellenplatz (10:20 Punkte, -32) vom Neunten Lampertheim IV (10:20/-34) vor dem direkten Duell im Odenwald am Freitagabend. „Das wird ein kleines Endspiel um den Klassenerhalt“, geht van gen Hassend von einem „unbequemen Gegner“ aus: „Reichenbach spielt als eine der wenigen Mannschaften noch mit Zelluloidbällen.“ Ob samstags zu Hause gegen den Vierten Kirschhausen etwas möglich ist, macht van gen Hassend auch von der Formation der Gäste abhängig. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional