Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga 26:33 bei TG Eberstadt

Großer Frust in Biblis

Biblis.Nichts wurde es für die TG Biblis mit dem angestrebten ersten Saisonsieg bei der TG Eberstadt. In der Hirtengrundhalle setzte es eine in dieser Höhe nicht erwartete 26:33-Niederlage, die vor allem bei TGB-Trainer Uwe Groß für reichlich Frust sorgte. Der Ilvesheimer zeigte sich vom Auftritt seiner Mannen ziemlich ernüchtert. „Das war ein Rückschritt nach drei guten Spielen, ohne Saft und Kraft“, fand Groß deutliche Worte. Die will er auch gegenüber seinem Team in der Besprechung finden. „Ein ’weiter so’ wird es nicht geben“ sieht der Coach reichlich Klärungsbedarf nach diesem „gebrauchten Wochenende“.

Dabei waren die Bibliser bis zum 8:7 für Eberstadt auf Augenhöhe, ließen dann aber bis zum Seitenwechsel (15:10) abreißen. Die erhoffte Wende blieb aus, dafür war die Vorstellung der Gäste einfach zu uninspiriert, Groß monierte eine mangelnde Einstellung. Spätestens beim 23:14 in der 41. Minute war die Partie gelaufen, in nur elf Minuten hatte Eberstadt, angeführt von seinem elffachen Torschützen Fabio Staudt, die Weichen auf Sieg gestellt. Vor dem anstehenden Hinrundenfinale gegen die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden beträgt der Rückstand der Bibliser auf den Tabellenvorletzten TSV Pfungstadt II weiterhin drei Zähler, auf fünf Punkte ist mittlerweile Weschnitztal enteilt.

TGB-Tore: Reis (2), F. Schmitzer (5), Schneider (3), L. Dotzauer (3), Waschitzka (2), P. Schmitzer (7), Schmitz (4). fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional