Lokalsport Südhessen

Judo Bürstädter gelingt Auftaktsieg in der Bundesliga

Guter Start für Störmer

Rüsselsheim/Bürstadt.Der Saisonauftakt der Bundesliga ist für den Bürstädter Judoka Ian Störmer ganz nach Wunsch verlaufen. Der 18-jährige Schwarzgurtträger sorgte im Kampf des JC Rüsselsheim gegen den JSC Speyer für die 1:0-Führung der Hessen. Das Duell endete mit einem 7:7.

In den folgenden beiden Bundesliga-Wettkämpfen lief es sowohl für Störmer, als auch für die Rüsselsheimer nicht ganz nach Wunsch. Gegen Tabellenführer KSV Esslingen musste das Team eine 1:13-Niederlage hinnehmen. Den einzigen Punkt für die Opelstädter steuerte Daniel Stamm (-90 kg) bei. Im Heimkampf gegen Leipzig schaffte der JCR immerhin ein 7:7-Remis. Zwar ging auch hier Störmer leer aus, aber seine Teamkollegen sorgten dafür, dass Rüsselsheim nach drei Wettkampftagen auf Rang fünf der Tabelle steht. Am 27. April geht es mit dem Aufeinandertreffen mit dem viertplatzierten TV Erlangen weiter.

Zuletzt hatte Störmer bei der Deutschen Judo-Einzelmeisterschaft der U 21 nach drei Siegen bei zwei knappen Niederlagen den sehr guten siebten Platz belegt. Für die Kampfgemeinschaft des 1. JC Bürstadt und der TG Rimbach kämpft der Abiturient mit Zweitstartrecht in der Judo-Oberliga. jako

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional