Lokalsport Südhessen

Tischtennis Nach klaren Erfolgen gegen Groß-Umstadt und Pfungstadt überwintert der Bezirksoberligist auf Rang eins

Herbst-Titel als Krönung

Ried.Gleich zwei Tischtennis-Teams aus dem Ried grüßen jetzt von der Tabellenspitze. Platz eins in der Bezirksoberliga-Gruppe 1 haben die Herren des TTC Groß-Rohrheim übernommen – nach einem 9:0-Heimsieg gegen die Spvgg Groß-Umstadt und einem 9:3 beim bisherigen Primus TTC Pfungstadt, der wegen eines Formfehlers der Hausherren mit 9:0 gewertet wurde.

In der Bezirksklasse-Gruppe 1 steht der TTC Lampertheim III nach einem 9:1 beim TTC Hornbach (wir berichteten) und einem 9:6 beim TTC Heppenheim IV ganz oben.

Für die Herrenteams des TV Bürstadt lief es weniger gut. Die stark ersatzgeschwächte „Erste“ verlor mit 4:9 beim TV Dreieichenhain II. Die „Zweite“ kassierte bei Bezirksliga-Primus SV Fürth ein 0:9. Die „Dritte“ unterlag zu Hause im Kellerduell gegen den TV Ober-Laudenbach mit 7:9.

Eine überraschend klare 3:9-Niederlage bezog Bezirksliga-Aufsteiger SG Hüttenfeld beim bisherigen Letzten BSC Einhausen, der damit an Bürstadt II vorbeizog.

Bezirksoberliga, TTC Groß-Rohrheim: Vier Siege in neun Tagen – bei Herbstmeister Groß-Rohrheim (20:2 Punkte) läuft’s. „Nach dem 9:0 gegen Heppenheim und dem 9:3 gegen Nieder-Roden in der Vorwoche konnten wir mit den 9:0-Erfolgen gegen Groß-Umstadt und im Spitzenspiel gegen Pfungstadt noch eine Schippe drauflegen“, freute sich TTC-Spielführer Tobias Meixner. Top-Favorit Fehlheim (16:6) verlor derweil überraschend mit 7:9 beim Drittletzten Rembrücken. Am Samstag (19 Uhr) geht es für den TTC zum Neunten SV Ober-Kainsbach. „Da müssen wir sehr fokussiert auftreten. Wir haben nicht vor, die Tabellenführung noch einmal abzugeben“, stellt Meixner klar.

Bezirksoberliga, TV Bürstadt: Beim 4:9 gegen den Sechsten Dreieichenhain II stellte Aufsteiger Bürstadt drei Akteure aus der sechsten Mannschaft auf. Nicht auszudenken, wie die Partie verlaufen wäre, wenn die Stammspieler Adrian Ziegler (Prüfungen), Adrian Kreuzer (verletzt) und Christian Hartmann (krank) an Bord gewesen wären. Am Sonntag (11 Uhr) empfängt das Schlusslicht (1:21 Punkte) den Fünften Heppenheim III (14:8).

Bezirksliga, SG Hüttenfeld: Ähnlich wie beim 8:8 gegen Bürstadt II vor zehn Tagen trat Einhausen beim 9:3-Erfolg über die SGH mit einer Formation an, die im unteren Tabellendrittel nichts verloren hat. Am Samstag (17 Uhr) ist Hüttenfeld (5./11:9 Punkte) bei Tabellenführer Fürth (20:0) nach zuletzt zwei Niederlagen klarer Außenseiter.

Bezirksliga, TV Bürstadt II: „Der Bezirksoberliga-Absteiger aus Fürth war insgesamt zu stark für uns. Zumal auch unsere ‚Zweite‘ personelle Probleme hatte“, erklärt TVB-Abteilungsleiter Frank Rosenberger das 0:9 gegen den Primus. Mit 3:17 Punkten liegt Bürstadt II jetzt hinter Einhausen (4:16) auf dem letzten Platz. Am Freitag (20.15 Uhr) kommt der Dritte TSV Ellenbach. „Wir kennen die TSV-Spieler. Chancenlos sind wir nicht“, meint Rosenberger.

Bezirksklasse, TTC Lampertheim III: „Gegen Heppenheim IV ist Philipp Seiler für Stefan Adams eingesprungen. Ohne ihn wäre es wohl anders gelaufen“, freute sich TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend über das 9:6 bei den Kreisstädtern. Mit einem Zähler im vorderen Paarkreuz trug Seiler seinen Teil bei – vor allem aber verhinderte er zahlreiche Positionswechsel. Je zwei Punkte holten Frank Unterseher, Gerhard Blob und Christopher Luft. Am Freitag (20 Uhr) will der Spitzenreiter (19:1 Punkte) zu Hause gegen den Dritten SV Kirschhausen (15:5) die Herbstmeisterschaft ins Ziel bringen.

Bezirksklasse, TV Bürstadt III: „Das war ein Vier-Punkte-Spiel. Jetzt stehen wir wieder zwei Zähler hinter Ober-Laudenbach“, sagt Rosenberger über das 7:9 des Drittletzten Bürstadt III gegen die Odenwälder, die mit 6:14 Punkten weiter den rettenden neunten Platz belegen. Zum Verhängnis wurden der TVB-Reserve ein 1:2 in den Doppeln und eine 2:4-Ausbeute im ersten Einzeldurchgang. Beim Jahresabschluss am Sonntag (11 Uhr) kann Bürstadt III (4:16 Punkte) den Anschluss mit einem Heimerfolg über den Vorletzten TSK Rimbach (3:17) aber wieder herstellen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel