Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Letzter Spieltag des Jahres

Höhe Hürden für FV Biblis II und Eintracht-Reserve

Ried.Der letzte Spieltag des Jahres kommt mit schweren Aufgaben für die beiden Fußball-C-Ligisten aus dem Ried daher. Die Reserve von Eintracht Bürstadt empfängt am Sonntag (12.15 Uhr) die SG Gronau, der FV Biblis II muss um 14.15 Uhr beim Tabellendritten TSV Elmshausen ran.

Elmshausen – Biblis II

Für Sven Sauer wird die Partie beim Dritten Elmshausen (36 Punkte) das letzte Match als Spielertrainer der Bibliser 1b-Elf sein. Nach der Winterpause will der 33-Jährige nur noch Spieler sein, dann übernimmt der frühere Erstmannschaftscoach Roman Link die FVB-Reserve (wir haben berichtet). „Wir sind krasser Außenseiter“, meint Sauer, der einige personelle Sorgen bewältigen muss. Ob Kevin Sauer und Thomas Weiß zum Einsatz kommen werden, ist unklar. Sicher ausfallen werden Robin Weska und Urim Alija.

Am vergangenen Sonntag feierte Biblis II einen 4:2-Heimerfolg gegen den FC Fürth (13 Punkte), der Relegationsplatz 13 belegt. Es war der erste Dreier nach einer trostlosen Serie von acht Niederlagen. Dank des dritten Saisonsiegs arbeitete sich die Sauer-Elf mit jetzt zehn Zählern auf den drittletzten Rang vor. Ob der Drei-Punkte-Rückstand auf Fürth II am Sonntagabend noch Bestand haben wird, ist fraglich. Die Odenwälder empfangen Schlusslicht Zwingenberg (sieben Punkte).

ETB II – Gronau

Nach dem jüngsten 2:0-Erfolg bei Ober-Abtsteinach II liegt die Eintracht-Reserve als Fünfter (31 Punkte aus 17 Spielen) einen Zähler vor Gronau. Die Bensheimer waren zuletzt jedoch spielfrei und haben eine Partie weniger absolviert. „Wir haben auf dieses Spiel hingearbeitet. Wenn wir es positiv gestalten, haben wir eine gute Grundlage für die Winterpause“, will Eintracht-II-Trainer Attila Jambor „in Reichweite der oberen Plätze und nicht im Niemandsland der Liga“ überwintern.

Zu Primus Auerbach II (41 Punkte) und Lorsch II auf Relegationsplatz zwei (40) fehlt Bürstadt II noch ein gutes Stück. Das Hinspiel im August ging mit 0:2 verloren. „Das war eine verdiente Niederlage“, sagt Jambor: „Jetzt können wir aber zeigen, dass wir uns als Mannschaft weiterentwickelt haben.“ Routinier Valon Bajrami ist angeschlagen. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional