Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisliga A FV bekommt es nach Auftaktsieg mit der Bensheimer Zweitvertretung zu tun / VfB Lampertheim vor schwerer Aufgabe

Hofheim will den Start vergolden

Archivartikel

Ried.Nachdem die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga A in der vergangenen Woche in die neue Saison gestartet sind, wird am Sonntag der zweite Spieltag ausgetragen.

FV Hofheim – FC 07 Bensheim II

Für die Hofheimer ist der erste Spieltag in der Kreisliga A am vergangenen Sonntag richtig gut gelaufen. Nach dem Abstieg aus der Kreisoberliga gewann die Mannschaft von Oliver Schader das Derby beim FV Biblis mit 2:0 und konnte sich damit als einzige Mannschaft aus dem Ried über drei Punkte zum Saisoneinstand freuen. Im ersten Heimspiel wollen die Hofheimer nun nachlegen. „Wenn uns der Heimsieg gelingen würde, wäre das ein Superstart in die neue Saison“, sagt Spielertrainer Schader.

SG NoWa – SV Anatolia Birkenau

Trotz der Auftaktniederlage beim FC Ober-Abtsteinach war Jens Stark, Trainer bei der Sportgemeinde, mit der Leistung seiner Truppe nicht gänzlich unzufrieden: „Natürlich ärgert uns das Ergebnis, zumal ein Unentschieden ja durchaus drin gewesen wäre. Aber auch, wenn unsere Niederlage zu hoch ausgefallen ist, haben wir gegen ein Topteam der Kreisliga A einige gute Ansätze gezeigt.“

Beim Heimspiel gegen die Birkenauer Anatolia soll am Sonntag zum ersten Mal in der neuen Runde dreifach gepunktet werden. Dazu soll Starks Team von Anfang an das Spiel machen und die Birkenauer nicht zur Entfaltung kommen lassen: „Unser klares Ziel ist es, die drei Punkte zu behalten.

VfB Lampertheim – SV Lindenfels

Nach der Auswärtsniederlage gegen den ISC Fürth erwartet den VfB auch bei der Heimpremiere ein schweres Spiel. Mit dem SV Lindenfels empfängt die Lampertheimer Mannschaft um Trainer Hamdija Catic einen Gegner, der am vergangenen Sonntag noch spielfrei geblieben ist. „Für uns ist das aber weder ein Vor- noch ein Nachteil.“

Reichenbach – A. Lampertheim

Nachdem der Saisoneinstand der Azzurri am vergangenen Dienstagabend wegen des heftigen Regens abgebrochen werden musste, reist die Mannschaft von Trainer Martin Göring am Freitag zum SSV Reichenbach. Allerdings muss Göring wohl auf einige Stammspieler verzichten: „Man wird abwarten müssen, wer überhaupt mit nach Reichenbach fährt.“

VfR Fehlheim II – FV Biblis

Der FVB hat es am Sonntag verpasst, an die guten Leistungen aus der Vorbereitung anzuknüpfen und im Riedderby gegen den FV Hofheim verloren. In dieser Woche steht für die Truppe von Trainer Thomas Roth das erste Auswärtsspiel an. Dabei reisen die Gurkenstädter zum VfR Fehlheim II. rago

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional