Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Personalnot vor Match in Affolterbach

Hohe Hürde für FCO

Lampertheim.In der Fußball-B-Liga Bergstraße befinden sich beide Lampertheimer Mannschaften im Abstiegskampf. Sowohl die zweite Mannschaft des TVL als auch der FC Olympia müssen sich am kommenden Sonntag gegen Mannschaften beweisen, die in der vergangenen Saison noch in der Kreisliga A spielten. Die Turner treten beim Tabellenachten TG Jahn Trösel an, für den es in den noch ausstehenden Begegnungen um nichts mehr gehen wird. Bei der Sportvereinigung Affolterbach, die inzwischen auf dem Relegationsplatz steht, muss sich die Lampertheimer Olympia beweisen.

Patrick Andres, das rührige Sportausschussmitglied der Olympianer, bedauert, dass seine Elf wohl erneut mit dem letzten Aufgebot die Reise nach Affolterbach antreten muss. Filipos Manos ist privat verhindert. Fehmi Dajakaj und Ensar Durasi sind verletzt. Samim Sengün befindet sich im Urlaub und hinter dem Einsatz der angeschlagenen Akteure Hermann Egarmin und Finolit Byci steht ein dickes Fragezeichen. Hinzu kommt, dass auch Max Heinze wegen seiner Bänderverletzung wohl für mindestens zwei Wochen ausfallen wird.

„Nicht die Nerven verlieren“

„Jetzt darf nichts mehr passieren“, schickt Patrick Andres ein Stoßgebet zum Himmel. Ihm ist vollkommend bewusst, dass sein Verein derzeit eine schwere Runde durchsteht. „Wir werden nicht die Nerven verlieren. Dafür haben wir in dieser Saison schon viel zu viel erlebt“, betont Andres. Gegen die Affolterbacher müssen die Lampertheimer unbedingt ihre Chancenauswertung verbessern und auf Jonas Guthy achten, der auch bei der 2:3-Heimniederlage seines Vereins gegen den TSV Kirschhausen zwei Treffer erzielte. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional