Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Eintracht II empfängt Auerbachs Zweite

Hohe Hürden für Reserven

Ried.Vor dem Stadtderby zwischen Eintracht Bürstadt und FSG Riedrode in der Fußball-Gruppenliga (siehe nebenstehenden Bericht zu unserem Spiel der Woche) misst sich auch die zweite Mannschaft der Bürstädter Eintracht in einem Heimspiel gegen einen Top-Kontrahenten in der C-Klasse.

Am Sonntag (13.15 Uhr) ist der Tabellenzweite TSV Auerbach II zu Gast in der Wasserwerkstraße. Um 15.15 Uhr schaut die Reserve des FV Biblis beim FC Italia Bensheim vorbei.

Eintr. Bürstadt II – Auerbach II

Nach zuvor drei Niederlagen in Folge landete die Eintracht-Reserve mit dem 2:1-Heimerfolg über den FC Italia einen echten Coup. Die Bensheimer (zwölf Punkte) waren mit einer Serie von vier Siegen in die neue Runde gestartet. Für die Mannschaft von Trainer Attila Jambor, die vor der Saison zum engeren Favoritenkreis zählte, waren es allerdings erst die Punkte vier bis sechs. Zu oft hatte der Bürstadts Coach bislang mit personellen Engpässen und mauen Trainingsbeteiligungen zu kämpfen. „Ich hoffe, meine Jungs haben jetzt gesehen, wozu sie fähig sein können“, erklärte Jambor nach dem zweiten Saisondreier. Gegen die bislang noch ungeschlagene Auerbacher Reserve (16 Punkte, 23:5 Tore) wird eine ähnlich überzeugende Vorstellung wie gegen Italia nötig sein.

Italia Bensheim – FV Biblis II

Anders als Bürstadt II gelang der „Zweiten“ des FV Biblis nicht der Befreiungsschlag. Die A-Liga-Reserve, die zuvor ebenfalls dreimal in Folge verloren hatte, kam bei Schlusslicht SG Wald-Michelbach II nicht über ein 2:2 hinaus. Die gezeigte Leistung stimmte Co-Trainer Giuseppe Mililli zwar zuversichtlich. Allerdings wartet jetzt mit Italia Bensheim ein höheres Kaliber auf die Bibliser, die bei vier Zählern stehen. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional