Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga 5:0-Erfolg des Aufsteigers gegen Affolterbach / FC Olympia schlägt Türkspor Wald-Michelbach 3:0

Hüttenfeld landet bei Rückkehr einen Kantersieg

Archivartikel

tRied.Für die zweite Mannschaft der FSG Riedrode könnte der befürchtete schwache Saisonstart bittere Wahrheit werden, denn beim TSV Weiher bezog die Elf von Andreas Zinke gestern eine empfindliche 2:7-Auswärtsniederlage. Wesentlich besser lief es dagegen beim FC Olympia Lampertheim und der SG Hüttenfeld, die beide hohe Heimsiege davontrugen.

FC Olympia – T. W.-Michelbach 3:0

In der ersten Halbzeit jagten die Wald-Michelbacher Angreifer der Olympia so manchen Schrecken ein. Beispielsweise in der zweiten Minute, als Savas Keskin frech aus 20 Metern abzog und Angelo Schneider im Lampertheimer Tor seine liebe Mühe hatte, diesen Ball zu entschärfen. Doch gerade als die Gäste drauf und dran waren, ihren Führungstreffer zu erzielen, schlug die Olympia eiskalt zu. 22 Minuten waren gespielt, als Michael Reichardt geschickt zum mitgelaufenen Simon Hanusch passte, dem das 1:0 gelang. Auch in der 79. Minute gelang Simon Hanusch ein Treffer. Er setzte sich im direkten Duell gegen Türkspor-Keeper Levent Salimov durch und schon hieß es 2:0.Zu diesem Zeitpunkt der Begegnung war von den Gästen nicht mehr viel zu sehen. Der FC Olympia hatte nun leichtes Spiel und schlug in der Nachspielzeit ein weiteres Mal zu, als Justin Ekkerink mit einem schnellen Antritt einen weiten Abschlag von Torwart Schneider verwertete. „Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass wir endlich wieder mal zu Null gespielt haben“, sagte Patrick Andres und erinnerte sich dabei an den 16. August 2018 zurück, als den Olympianern ein 0:0 bei der zweiten Mannschaft des FC Fürth gelang.

SG Hüttenfeld – Affolterbach 5:0

„Das war spielerisch wie kämpferisch eine sehr gute Leistung meiner Elf, die durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit bestach. Wir haben keine Chancen des Gegners zugelassen“, freute sich SGH-Trainer Jury Mai über den gelungenen Saisoneinstand. In der 19. Minute eröffnete Kevin Rathgeber mit dem 1:0 den Torreigen. 16 Minuten später gelang Andreas Rünger das 2:0. Doch nun war Tobias Lerchl an der Reihe, dem mit seinen Treffern in der 36. und 44. Minute ein Doppelpack gelang – 4:0. Und es sollte noch besser für die Hüttenfelder kommen, für die Daniel Hartmann das 5:0 erzielte (80.).

TSV Weiher – FSG Riedrode II 7:2

Deutlich unter die Räder kam die FSG-Reserve beim TSV Weiher, der zu den vielen Meisterschaftsfavoriten in der Kreisliga B zählt. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional