Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Mai-Elf feiert Kantersieg in Ober-Abtsteinach

Hüttenfeld legt 6:0 nach

Ried.Die SG Hüttenfeld steht nach dem zweiten Spieltag in der Fußball-C-Liga mit voller Punkteausbeute da. Bei der Reserve des FC Ober-Abtsteinach heimste die Elf von Trainer Jury Mai einen 6:0 (3:0)-Kantersieg ein und übernahm damit die Tabellenführung. Der FV Biblis II, der vor einer Woche die „Zweite“ der TSV Auerbach II 5:1 abgefertigt hatte, kam beim SSV Reichenbach II zu einem 0:0. In Auerbach verspielte Aufsteiger SV Bobstadt eine 3:1-Führung und verlor 3:4 (2:1). Die Heimpartie von Birlikspor Biblis gegen Zwingenberg musste wegen einer Kino-Veranstaltung verlegt werden. Ein Nachholtermin steht laut dem zweiten Birlikspor-Vorsitzenden Ali Kesler noch nicht fest.

Ober-Abtst. II – SG Hüttenfeld 0:6

Die Gäste zeigten Aufsteiger Ober-Abtsteinach II schnell die Grenzen auf. „Der Gegner war nicht schwach. Wir haben aber über 90 Minuten eine konzentrierte Leistung abgerufen, auf unsere Chancen gelauert und diese genutzt“, hielt SGH-Trainer Jury Mai fest. Lange mussten die Hüttenfelder nicht auf ihre Möglichkeiten warten: Tobias Lerchl (14./30.) und Kevin Rathgeber (26./50.) sorgten mit ihren Doppelpacks frühzeitig für klare Verhältnisse. In der Schlussphase machten Julius Klute (70.) und Dirk Ehret (80.) das halbe Dutzend voll. Hüttenfeld wackelte nur kurz: Vor der Pause entschärfte SGH-Torwart Robin Lammel zwei gute Versuche der Hausherren. Zudem sah Patrick Bleiziffer nach einer Unsportlichkeit die Rote Karte (44.).

Reichenbach II – Biblis II 0:0

„Beide Mannschaften haben das recht gut gespielt, ich bin ziemlich zufrieden mit unserer Leistung“, fand FVB-II-Spielertrainer Sven Sauer: „In der zweiten Halbzeit waren wir klar besser und hätten das Spiel gewinnen können. Vor dem Tor hatten wir aber nicht die entscheidenden Aktionen.“

Auerbach II – Bobstadt 4:3

Im ersten Spiel nach der einvernehmlichen Trennung von Spielertrainer Michael Wahlig hätten die Bobstädter fast ihren ersten Saisonsieg gelandet. Fabian Lurg (17.), Patrick Rudi (39.) und Abdoulaye Nolwenn Drame (52.) stellten nach einem frühen Rückstand (Christian Weiss, 7.) auf 3:1. Auerbach II bewies jedoch den längeren Atem. Ein Doppelpack von Steffen Jakob (58./70.) und das 4:3 durch Max Stockmann (85.) sorgten für lange Gesichter bei den Gästen. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional