Lokalsport Südhessen

Tischtennis Bürstadts "Zweite" und Hüttenfeld verlieren knapp / Bürstädter gehen ersatzgeschwächt ins erste Rundenspiel / Lampertheim III beginnt auswärts

Keine guten Vorzeichen für Saisonstart des TVB I

Ried.Ein wenig zufriedenstellender Saisonstart liegt hinter den Tischtennis-Mannschaften der SG Hüttenfeld und des TV Bürstadt II. Aufsteiger SGH verlor in der Bezirksliga-Gruppe 1 beim SV Ober-Hainbrunn mit 7:9, Klassenkamerad TVB II unterlag beim TV Beerfelden mit 6:9. Für die "Erste" des TV Bürstadt, die in der Bezirksoberliga-Gruppe 1 am Sonntag (11 Uhr) den SV Eberstadt empfängt, und den TTC Lampertheim III, der am Donnerstag (20 Uhr) in der Bezirksklasse-Gruppe 1 zum TV Ober-Laudenbach muss, beginnt die neue Runde in dieser Woche. Bürstadt III, ebenfalls in der Bezirksklasse beheimatet, hat am Sonntag (11 Uhr) den SV Mörlenbach zu Gast.

Bezirksoberliga-Gruppe 1, TV Bürstadt, Herren: "Mit Eberstadt treffen wir auf eine Mannschaft, die ungefähr unser Niveau hat. Leider stehen die Vorzeichen etwas schlecht", meint Kapitän Frank Rosenberger. Nick Groeger (Urlaub) fällt sicher aus, Adrian Ziegler ist nach dreimonatigem USA-Aufenthalt zurück in Deutschland, ihm fehlt aber die Trainingspraxis.

Eventuell werde einer der Gliewe-Brüder Harald oder Christian mitwirken, so Rosenberger. "Die Eberstädter werden auch ersatzgeschwächt antreten. Sie hatten um eine Verlegung gebeten. Das ging aber nicht mehr, weil der Verband vorsieht, dass man bis zum 17. September ein Punktspiel bestritten haben muss." Da die Bezirksoberligen von 13 auf elf Teams verkleinert werden, steigen vier Mannschaften direkt ab, der Neunte muss in die Relegation. Beide Varianten würden die TVB-Herren gerne umgehen. "Das wird schwierig", weiß Rosenberger.

Bezirksliga-Gruppe 1, TV Bürstadt II, Herren: "Im Vorfeld hatten wir nicht damit gerechnet, etwas aus Beerfelden mitzunehmen. Dieses 6:9 ist aber ein knappes Ergebnis und ein guter Einstieg, bei dem auch mehr drin gewesen wäre", ärgert sich Rosenberger. Harald und Christian Gliewe spielten mit vier Zählern im vorderen Paarkreuz stark auf. Auf den hinteren Positionen konnte nur Benjamin Brüderl einen Zähler beisteuern. Für das Heimspiel gegen Ober-Hainbrunn gibt sich Rosenberger zuversichtlich. "Es kommt darauf an, wie beide Mannschaften antreten können", geht der TVB-Abteilungsleiter davon aus, dass die Gliewe-Brüder und auch Kevin März wieder an Bord sein werden.

Bezirksliga-Gruppe 1, SG Hüttenfeld, Herren: Das 7:9 in Ober-Hainbrunn ist aus SGH-Sicht "blöd gelaufen", wie Kapitän Volker Berg festhielt. "Es war ein hektisches Spiel. Wir haben nicht das abgerufen, was wir können. Vorne ist ein Punkt zu wenig, auch im Doppel muss mehr kommen", gab sich Berg selbstkritisch. Am Samstag (18.15 Uhr) empfängt der Aufsteiger den TSV Auerbach. "Auerbach schätze ich stark ein, aus früheren Duellen weiß ich aber, dass zu Hause etwas drin ist. Wir wollen angreifen, das macht ja auch Spaß", setzt Berg auf den erhöhten "Action"-Faktor in der neuen Klasse. Auf den verletzten Bernd Hofmann muss die SGH vorerst verzichten.

Bezirksklasse-Gruppe 1, TV Bürstadt III, Herren: Nach dem 1:9-Auftakt gegen Heppenheim IV will Aufsteiger Bürstadt III im Heimspiel gegen Mörlenbach eine Reaktion zeigen. "Wenn Klaus Fraas und Jannik Rauch im vorderen Paarkreuz dabei sind, wird es brutal schwer", kennt Rosenberger die Stärken des Gegners. Bürstadts "Dritte" kann indes wieder auf Jost Riedel und Tobias Gumbel setzen.

Bezirksklasse-Gruppe 1, TTC Lampertheim III, Herren: "Einige Mannschaften haben gut aufgerüstet", sagt TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend über die Bezirksklasse. Lampertheims "Dritte" darf sich zu diesen Teams zählen: Mit dem reaktivierten Stefan Adams und Gerhard Blob, deutscher Ü-65-Meister im Doppel, peilt die TTC-Reserve "einen Platz unter den ersten Fünf" an, stellt van gen Hassend klar. Aufsteiger Ober-Laudenbach will der TTC-Boss "nicht unterschätzen", zumal Blob privat verhindert ist und fehlen wird.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel