Lokalsport Südhessen

Tischtennis TVB-Herren und TTC III marschieren vorweg / Erste Punkte für Bürstadts Damenreserve

Lampertheim IV ärgert Primus

Ried.Das erste Herrenteam des TV Bürstadt behauptet sich weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga-Gruppe 1. Beim SV Ober-Hainbrunn feierte der Bezirksoberliga-Absteiger einen 9:4-Sieg. Klassenkamerad TTC Lampertheim III überzeugte mit einem 9:3-Erfolg bei der SG Mitlechtern. In der Damen-Bezirksliga holte der TV Bürstadt II seinen ersten Saisonsieg.

Im Heimspiel gegen die „Zweite“ des BSC Einhausen kam die Hessenliga-Reserve zu einem 8:4-Erfolg. Den ersten Saisonpunkt schnappte sich überraschend der TTC Lampertheim IV, der gegen Primus Heppenheim IV zu einem 8:8-Heimremis kam. Jetzt haben die Ried-Mannschaften erst einmal Herbstferien.

TV Bürstadt, Bezirksliga Herren: Drei Siege, ein Unentschieden im Derby gegen Lampertheim III – der Saisonstart des TVB kann sich sehen lassen. „Wir haben unsere bisherige Stärke in der Saison ausgespielt und auf den Positionen drei bis sechs nichts anbrennen lassen“, erklärte TVB-Kapitän Frank Rosenberger zum 9:4 in Ober-Hainbrunn. Nach einer 2:1-Führung in den Doppeln waren die Bürstädter zunächst mit 2:3 in Rückstand geraten. Nick Groeger und Enrico Hof erspielten jedoch im mittleren Paarkreuz eine 4:0-Bilanz. Die Nachwuchstalente Benjamin Brüderl und Jan Epple legten hinten jeweils einen Zähler nach. Nach den Herbstferien kommt am 19. Oktober Mitfavorit VfR Fehlheim III (4:0 Punkte) ins Ried.

TTC Lampertheim III, Bezirksliga Herren: Nach dem souveränen 9:3-Sieg in Mitlechtern steht die TTC-Reserve mit 5:3 Punkten da. Mit einer 2:1-Führung im Doppelauftakt legte Lampertheims „Dritte“ den Grundstein. In den Einzeln wurde es eindeutig: Während den Hausherren nur noch ein Punktgewinn gelang, drehten Lampertheims Kapitän Frank Unterseher und Routinier Gerhard Blob mit je zwei Zählern im vorderen und mittleren Paarkreuz auf. Für Lampertheim III geht die Saison am 26. Oktober gegen den TSV Ellenbach weiter.

TV Bürstadt II, Bezirksliga Damen: Angeführt von Laura Wunder – Bürstadts hessenligaerprobte Spitzenspielerin sammelte drei Einzelerfolge und war auch im Doppel mit Stella Bechtel siegreich – feierte die TVB-Reserve ihre ersten Zähler. Zum Auftakt hatte es zwei Niederlagen gegen Ober-Mumbach (6:8) und Mitlechtern (2:8) gegeben. Bechtel punktete zweifach, Daniela Diez und Sara Böhling holten je einen Einzelerfolg. Am 17. Oktober geht es zum Vierten TSK Rimbach (4:2 Punkte).

TTC Lampertheim IV, Bezirksklasse Herren: Heppenheims vierte Mannschaft (7:1 Punkte) staunte nicht schlecht – ausgerechnet beim bisherigen Schlusslicht Lampertheim IV (jetzt 1:7 Punkte) fing sich der Tabellenführer den ersten Punktverlust. Es ging eng zu in der Sedanhalle, auch wenn die Hausherren mit einem glatten 3:0 in die Partie starteten. Nachdem insgesamt fünf von neun Fünf-Satz-Spielen an den TTC IV gingen, schlug das TTC-Spitzendoppel Daniel Koth/Kevin Stass die Heppenheimer Dieter Knapp/Dennis Stimmler zum 8:8-Endstand. Am 20. Oktober kommt der TV Ober-Laudenbach. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional