Lokalsport Südhessen

Kegeln Zweitligist verliert mit 5532:5745 Holz gegen Viernheim/Hemsbach

Lampertheimer kassieren auf Heimbahnen Niederlage

Lampertheim.Aus dem erhofften Heimsieg der Zweitliga-Kegler der SG Lampertheim ist nichts geworden. Auf den Bahnen der Biedensandhalle unterlag das Team gegen die SG 25 Viernheim/BF Hemsbach mit 5532:5745 Holz.

Bernd Günderoth, Marco Zimmermann und Holger Thiemig gingen für die Hausherren in der ersten Hälfte auf die Bahnen. Günderoth startete mit 255 Holz stark und auch Marco Zimmermann (228) war schnell auf Betriebstemperatur. Holger Thiemig hatte allerdings bei seinen ersten 50 Wurf überhaupt keinen Zugriff und so zogen bereits hier die Gäste mit 50 Holz davon. Zwar fing sich Thiemig, blieb aber mit seinen 879 Holz weit hinter seinem Leistungsvermögen zurück und büßte gegen Benjamin Thamm (941) 62 Zähler ein. Zimmermann stabilisierte sein Spiel bei 230 Holz pro Durchgang – 928 Holz. Gegen Jonas Burkert (899) machte er so 29 Punkte gut. Günderoth ließ mit 254 Holz im zweiten Durchgang hoffen, am Ende kam er auf 951 Holz. Dennoch gab er gegen Ralf Kraus (982) 30 Zähler ab. Damit lag die SGL zur Halbzeit mit 64 Holz zurück.

Niklas Schulz bester SGLler

Thomas Geyer, Kevin Günderoth und Niklas Schulz machten sich daran, das Blatt zu wenden. Allerdings war die Vorentscheidung bereits nach den ersten 50 Wurf zugunsten von Viernheim/Hemsbach gefallen. Die Spielgemeinschaft machte 70 Zähler gut. Geyer (902) und Günderoth (906) gaben zusammen gegen den Tagesbesten Alexander Flaschka (1013) und Lars Bohrmann (963) 168 Zähler ab. Einzig der gut aufgelegte Schulz, der mit 966 Holz bester Lampertheimer blieb, hielt mit den Gästekeglern mit. Viel Zeit, die Niederlage zu verarbeiten, bleibt nicht. Am Samstag (13 Uhr) steht die Begegnung beim punktgleichen Konkurrenten Gerolsheim an.

Die zweite Mannschaft der SGL besiegte hingegen Viernheim/Hemsbach II mit 5425:5408.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional