Lokalsport Südhessen

Fußball SG Hüttenfeld tritt beim TSV Gras-Ellenbach an

Mai tippt auf „Kampfspiel“

Archivartikel

Hüttenfeld.In der Fußball-Kreisliga B Bergstraße kommt es am Sonntag zum Aufsteigerduell zwischen dem TSV Gras-Ellenbach und der SG Hüttenfeld. Die Begegnung ist schon allein deshalb brisant, weil beide Mannschaften in der vergangenen Saison bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft kämpften, die sich letztlich die SGH dank eines 1:0-Heimsieges im direkten Duell sicherte.

Zum Start dieser Saison zeigten die Hüttenfelder nach der 0:3-Niederlage bei Türkspor Wald-Michelbach im Heimspiel gegen den FC Odin Schönmattenwag ein völlig anderes Gesicht und siegten mit 6:0. So sehr Trainer Jury Mai mit der gezeigten Leistung auch zufrieden war, sah er dennoch einige Punkte, die ihm Anlass zur Kritik gaben: „Mir hat die Ruhe beim finalen Pass und beim Torabschluss gefehlt. Wir werden auf Gegner stoßen, gegen die wir nicht so viele Chancen bekommen.“

Bereits im Auswärtsspiel gegen Gras-Ellenbach rechnet Mai mit einem deutlich erhöhten Schwierigkeitsgrad und erwartet ein „Kampfspiel“, in dem seine Elf auf drei Zähler aus ist, sich aber auch mit einem Unentschieden anfreunden könnte.

Personell sieht es bei den Grün-Weißen nicht unbedingt gut aus. Ruben Ronellenfitsch und Dirk Ehret fehlen urlaubsbedingt, Kevin Wolf ist verletzt und Gerhard Kotke musste gegen Schönmattenwag verletzungsbedingt ausgetauscht werden. „Auch wenn mir in personeller Hinsicht etwas die Hände gebunden sind, haben wir immer noch einige Variationsmöglichkeiten“, reist Mai gern nach Gras-Ellenbach und freut sich auf den Handschlag mit seinem Trainerkollegen Ronny Sauer, mit dem ihn ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional