Lokalsport Südhessen

Handball-A-Liga 29:19 über HSG Weschnitztal II

Nächster TGB-Streich

Archivartikel

BIBLIS.Gegen das Bezirksliga-A-Schlusslicht HSG Weschnitztal II kam die TG Biblis in eigener Halle zu einem ungefährdeten 29:19-Erfolg. Gestützt auf eine erneut stabile Deckung waren die Schützlinge des Trainerduos Uwe Groß/Sascha Schnöller von Beginn an tonangebend.

Ein 4:0-Lauf Mitte der ersten Halbzeit zum 10:5-Zwischenstand deutete die Überlegenheit der Gastgeber an, die lediglich Ende der ersten Halbzeit etwas schwächelten und die Odenwälder auf 13:9 herankommen ließen.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte die TGB leichte Anlaufschwierigkeiten, um dann aber nach dem 15:13-Anschluss der Gäste erneut über 20:16 auf 25:16 davon zu ziehen.

Dotzauer spielt stark

Insbesondere Lars Dotzauer drehte im zweiten Durchgang auf, erzielte sechs seiner insgesamt neun Tore nach der Pause. „Wir nehmen das mit und reiten die Erfolgswelle weiter“, freute sich Uwe Groß über den fünften Sieg in Folge, der die Bibliser mit 11:5 Punkten auf Platz drei der Tabelle klettern ließ.

Damit zählt Biblis mittlerweile zu den ärgsten Verfolgern von Spitzenreiter TGB Darmstadt (13:3 Punkte), womit vor wenigen Wochen sicherlich kaum jemand gerechnet hätte.

TGB-Tore: L. Dotzauer (9), Nathmann (6), Reis (5), Siegler (3), F. Schmitzer (2/1), Glanzner (2/1), Gansmann (1), Hüter (1). fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional