Lokalsport Südhessen

Kegeln

Niederlage für SG Lampertheim

Archivartikel

Lampertheim.Kegel-Zweitligist SG Lampertheim hat beim favorisierten Topteam aus Hemsbach eine deutliche Niederlage kassiert. Am Ende hieß es 5767:5961. Die Spargelstädter haben nun 14 Tage Zeit, um sich auf das nächste Schwergewicht, den KSC Frammersbach, vorzubereiten, der dann in der Biedensandhalle seine Visitenkarte abgeben wird.

In der über vier Bahnen ausgetragenen Partie gegen Hemsbach hielten die Südhessen nur im Startpaar mit. Der wieder genese Bernd Günderoth und Holger Thiemig legten im ersten Durchgang gleich mächtig los (271/274). Allerdings hatten beide auf der folgenden Bahn einen zu großen Leistungsabfall. Günderoth spielte sich am Ende auf gute 975 Holz, ließ aber gegen Dominik Mende (1038) insgesamt 63 Zähler liegen. Holger Thiemig beendete sein Spiel mit 966 Holz und gab seinerseits gegen Mario Mahler (991) 25 Zähler ab.

Manuel Mahler machte in der Folge mit der Tagesbestleistung (1059) den Sack endgültig zu und entschied die Partie für Hemsbach. Als bester Lampertheimer sollte Niklas Schulz die Bahnen verlassen. Er verpasste mit 999 Holz den 1000er nur knapp, hielt aber mit Marvin Bischler (1008) gut mit. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional