Lokalsport Südhessen

Fußball Frankfurts Sportvorstand Bobic will die Jovic-Millionen mit Bedacht in den Kader investieren

„Nur vernünftige Dinge tun“

Archivartikel

Frankfurt.Eintracht Frankfurt will auch nach dem Rekordverkauf von Sturmjuwel Luka Jovic besonnen bleiben und die eingenommenen Millionen sinnvoll in den neuen Kader investieren. Dies sagte Sport-Vorstand Fredi Bobic einen Tag nach dem Jovic-Transfer zu Real Madrid der „Bild-Zeitung“ (Mittwoch). „Wir werden nur vernünftige Dinge tun und keine Utopie-Summen bezahlen“, sagte Bobic. Offiziell vereinbarten

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3620 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional