Lokalsport Südhessen

Judo Bürstädter auf Platz drei bei „Südwestdeutschen“

Ohl holt sich DM-Ticket

Bad Ems.Die Freude bei Trainerin Nadine Müller war groß. Mirco Ohl vom 1. Judo-Club Bürstadt hat sich bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Bad Ems für die DM qualifiziert. Damit startet Ohl gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Ian Störmer, der sich bereits im Oktober bei den Deutschen Pokalmeisterschaften das Ticket sicherte, im Januar in Stuttgart.

Allerdings verletzte sich Ohl, der in der Klasse -100 kg antrat, in seinem zweiten Kampf und musste diesen vorzeitig abbrechen. Zum dritten Duell konnte der Bürstädter nicht mehr antreten. Bei seinem ersten Auftritt auf der Matte war Ohl zuvor ein Sieg gelungen. Dabei gelang ihm sogar eine starke Soto-Maki-Komi-Technik. Dieser Erfolg reichte zum dritten Platz in seiner Gewichtsklasse und zur Qualifikation zur Deutschen Judo-Einzelmeisterschaft.

Marc Milano trat in der -90 kg an an. Für den sehbehinderten Bürstädter lief zunächst alles nach Plan – und er gewann seinen ersten Kampf der „Südwestdeutschen“ mit zwei Wazari-Wertungen für eine schöne Uchi-Mata- und eine O-Soto-Gari-Technik. Jedoch musste er danach zwei knappe Niederlagen gegen ebenfalls sehr starke Gegner einstecken und schied damit aus dem Wettbewerb vorzeitig aus. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional