Lokalsport Südhessen

Tischtennis Bürstadt fährt gegen Nieder-Liebersbach und Mitlechtern zwei Siege ein

Optimale Ausbeute

Ried.In der Bezirksliga-Gruppe 1 zeichnet sich ein Dreikampf um den Titel ab. Neben dem Tabellendritten TSV Ellenbach (7:3 Punkte) sind es vor allem die Ried-Teams TV Bürstadt (10:2 Punkte) und TTC Lampertheim III (9:1), die für Furore sorgen. Hinter den TVB-Herren liegt ein Vier-Punkte-Wochenende: Die SVG Nieder-Liebersbach (9:4) und die SG Mitlechtern (9:5) hatten gegen Bürstadt das Nachsehen. Lampertheims Reserve zog mit einem 9:6-Erfolg in Nieder-Liebersbach nach.

In der Bezirksklasse-Gruppe 1 darf die SG Hüttenfeld nach einmonatiger Spielpause wieder ran. Am Samstag (16.15 Uhr) kommt der TTC Lorsch ins Bürgerhaus. Schon am Freitagabend (20.15 Uhr) will Bürstadt II in Gruppe 3 den fünften Sieg im fünften Match feiern. In das Heimmatch gegen den punktlosen Letzten Eintracht Pfungstadt IV geht die Ried-Sechs als klarer Favorit.

Bezirksliga-Gruppe 1, TV Bürstadt: „Es war schon vorher klar, dass wir diese Spiele nicht einfach locker runterspielen würden“, freute sich TVB-Kapitän Frank Rosenberger über die „optimale Ausbeute“ gegen Nieder-Liebersbach (9:4) und in Mitlechtern (9:5). „Nieder-Liebersbach hat in den Doppeln sehr stark gespielt und 2:1 geführt. Wir konnten das Spiel aber im ersten Einzeldurchgang schnell auf unsere Seite bekommen“, war Rosenberger nach Bürstadts zwischenzeitlicher 6:2-Führung erleichtert. Nach dem Erfolg des TVB-Spitzendoppels Frank Rosenberger/Jan Epple waren Rosenberger auf Position eins sowie Nick Groeger und Benjamin Brüderl mit je zwei Einzelsiegen die Erfolgsgaranten. Je einen Punkt steuerten Adrian Ziegler und Adrian Kreuzer bei. Beim 9:5 in Mitlechtern startete Bürstadt mit einer 3:0-Führung – Rosenberger/Epple, Adrian Ziegler/Enrico Hof und Groeger/Brüderl waren in den Doppeln erfolgreich. In den Einzeln punktete Brüderl zweifach, Rosenberger, Groeger, Epple und Hof schnappten sich je einen Zähler. Am kommenden Wochenende sind die Bürstädter spielfrei. Am 16. November geht es mit dem Gastspiel in Fehlheim weiter.

Bezirksliga-Gruppe 1, TTC Lampertheim III: Beim 9:6 in Nieder-Liebersbach musste Lampertheims Reserve ohne Spitzenspieler Gerhard Blob (grippaler Infekt) und Stefan Karb auskommen. Doch der TTC III konnte sich auf seine Ersatzleute verlassen. Kevin Stass (zwei Einzelerfolge) Laurin Minich (einen) aus der vierten Mannschaft spielten im hinteren Paarkreuz eine 3:1-Ausbeute heraus. Minich punktete zudem im Doppel mit Stefan Adams, der im Odenwald sein erstes Saisonspiel überhaupt absolvierte. Die weiteren TTC-Zähler steuerten Philipp Seiler/Christopher Luft, Frank Unterseher (zwei Erfolge) sowie Luft und Adams in der Mitte bei. Im Heimspiel gegen Reichelsheim (3:5 Punkte) am Freitagabend (20 Uhr) will Lampertheim III wieder Platz eins vom spielfreien TV Bürstadt übernehmen.

Bezirksklasse-Gruppe 1, SG Hüttenfeld: Nach einem Saisonstart mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage will Bezirksliga-Absteiger Hüttenfeld im Heimspiel gegen den noch sieglosen Letzten TTC Lorsch (1:9 Punkte) nichts anbrennen lassen.

Bezirksklasse-Gruppe 3, TV Bürstadt II: Die Rollen sind klar verteilt, wenn Bürstadt II (8:0 Punkte) auf Pfungstadt IV (0:8) trifft. „Normalerweise ist das eine Pflichtaufgabe“, findet TVB-Abteilungsleiter Rosenberger. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional