Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisoberliga Hofheim und Riedrode trennen sich 3:3

Packendes Remis

Hofheim.Zum Auftakt der Saison in der Fußball-Kreisoberliga Bergstraße fand gestern eine packende und torreiche Begegnung zwischen dem FV Hofheim und dem FSV Riedrode statt. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes 3:3. "Wir haben in der zweiten Halbzeit toll gekämpft und noch einmal den vielumjubelten Ausgleich erzielt. Das hätte nicht jeder für möglich gehalten", freute sich Hofheims Spielausschussmitglied Jürgen Hofmeister.

Die erste Halbzeit gehörte aber eindeutig dem FSV. Hieran änderte auch die Tatsache nichts, dass die Hofheimer früh in Führung gingen. Nach einem Freistoß von Spielertrainer Oliver Schader köpfte Ramon Kronauer zum 1:0 ein (10.). Danach kamen die Riedroder auf Touren. Als Fabian Gräf am langen Pfosten goldrichtig stand, hieß es 1:1 (26.).

Dann war die Zeit von FSV-Zugang Sinisa Pitlovic gekommen, der vor der Saison von der SG Mannheim kam. Pitlovic traf in der 34. Minute mit einer Volleyabnahme zum 1:2 und erhöhte vier Minuten später auf 1:3.

"In der Zeit vor der Halbzeit war die individuelle Klasse des FSV unübersehbar. Die hätten auch den Sack zumachen können", gestand Hofmeister. Nach der Pause verkürzte Marcel Mackemull per Foulelfmeter (68.), ehe Tom Schön in der Schlussminute einen schönen Spielzug über die Außen erfolgreich abschloss - 3:3. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel