Lokalsport Südhessen

Tischtennis Knappe Niederlagen gegen Zweitligisten

Pokal-Aus für TTC

Archivartikel

Lampertheim.Wie schon in der Saison 2018/19 ist das erste Tischtennis-Herrenteam des TTC Lampertheim im Pokalwettbewerb des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) nicht über die Vorrunde hinausgekommen.

In der Vierergruppe, die im mittelfränkischen Hilpoltstein (Landkreis Roth) ausgespielt wurde, unterlag der Vizemeister der 3. Bundesliga Nord den Zweitliga-Teams TTC Fortuna Passau (2:3), 1. FSV Mainz 05 (2:3) und TV Hilpoltstein (1:3).

Gegen Passau landeten Alfredas Udra und Istvan Molnar je einen Sieg über drei Sätze. Gegen Mainz 05 gingen vier von fünf Partien in den fünften Satz, wobei Neuzugang Andrey Semenov und Udra den TTC zunächst mit 2:0 in Führung gebracht hatten. Gegen Gruppensieger Hilpoltstein punktete nur Udra.

In der dritten Liga, die am Sonntag mit dem Duell zwischen Union Velbert und dem TTC Fulda-Maberzell II startet, fangen die Lampertheimer am Sonntag, 15. September (14.30 Uhr, Sedanhalle), mit einem Heimspiel gegen den TSV Schwarzenbek an.

Die Norddeutschen machten im DTTB-Pokal mit einem 3:2-Erfolg über Zweitligist Borussia Dortmund auf sich aufmerksam. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional