Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga Heimspiel gegen Bensheim abgesagt

Positiver Corona-Test beim FVB

Archivartikel

Ried.Am sechsten Spieltag der Kreisliga A erkämpfte sich die SG Nordheim/Wattenheim beim TSV Aschbach ein Unentschieden. Das Heimspiel des FV Biblis gegen den FC 07 Bensheim II musste dagegen verlegt werden.

FV Biblis – FC 07 Bensheim II

Eigentlich hätte der FVB am Samstagnachmittag die zweite Garnitur der „Nullsiebener“ empfangen sollen, doch bereits am Morgen musste die Partie abgesagt werden. Ein Bibliser Spieler wurde positiv auf Covid 19 getestet, was auch Auswirkungen auf die gesamte Mannschaft hat. „Wir sollen vorsorglich erstmal in Quarantäne bleiben, das Gesundheitsamt meldet sich dann bei uns. Ich denke, bis spätestens Dienstag wissen wir mehr“, sagt Torsten Schnitzer, Spielertrainer bei den Gurkenstädtern, zur schwierigen Situation.

TSV Aschbach – SG NoWa 2:2

„Eigentlich will man ein Spiel, in dem man auswärts mit 2:0 führt, natürlich gewinnen. Betrachtet man aber die gesamte Spielzeit, geht das Unentschieden in Ordnung. Wenn die Partie noch fünf Minuten länger gegangen wäre, hätten wir auch verlieren können“, resümierte Jens Stark, Coach der Spielgemeinschaft, nach dem Auswärtsspiel in Aschbach am Freitagabend.

Die erste Halbzeit gehörte der SG NoWa. Kurz nach Spielbeginn brachte Tobias Theiss mit einem Alleingang nach einem verunglückten Querpass der Aschbacher den Riedclub in Führung (4.).

Auch das zweite SG-Tor fiel nach einem Fehler der TSV-Hintermannschaft. Diesmal eroberte Marc Bormuth einen fehlgeschlagenen Querpass und legte auf Tobias Theiss ab, der erzielte seinen zweiten Treffer (30.). Den Aschbachern gelang in der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer per Strafstoß. Even Baender hatte seinen Gegenspieler zu Fall gebracht, der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Fabio Sattler verwandelte sicher (55.).

In der Schlussphase hätte Tobias Theiss nach einem Foul an Lucas Schestag per Elfmeter für die Entscheidung sorgen können, doch sein Schuss knallte lediglich an den Außenpfosten (75.). „Das war der Knackpunkt in unserem Spiel, danach wurde Aschbach immer besser“, kommentierte Stark.

Wenig später sorgte Uli Haas für den Ausgleich (78.) und um ein Haar hätte der TSV in der Nachspielzeit sogar noch den Siegtreffer erzielt. Den Schuss von Bastian Bihn hielt SG NoWa-Keeper Timo Gansmann aber fest und rettete damit das Auswärtsremis für die Ried-Fußballer (90.+2).

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional