Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga Co-Trainer Denny Osswald springt ein

Rafal Dach sagt FV Biblis kurzfristig ab

Biblis.Als die Hinrunde in der Kreisliga A am vergangenen Sonntag zu Ende ging, zog man beim FV Biblis Bilanz. Der Club hat in der ersten Saisonhälfte 17 Punkte geholt. Fünf Siege, sieben Niederlagen und zwei Unentschieden stehen zu Buche. Der FVB steht damit auf dem zehnten Tabellenplatz.

Für Karlheinz Gölz, den Vorsitzenden der Bibliser, blieb diese Bilanz unter dem, was man von der Saison erwartet hatte. Deshalb trennte sich der Club am vergangenen Freitag nach zwei Jahren von Trainer Roman Link. Gölz begründete den Schritt damit, dass Link die Spieler nicht mehr erreichen würde, es ihm an der nötigen Autorität fehle und die Mannschaft hinter den Erwartungen geblieben sei: „Unterm Strich war die Hinrunde für uns enttäuschend. Mit unserem großen Kader hatten wir uns deutlich mehr erhofft und wollten an der Spitze mitspielen.“

Einen Nachfolger hatte Gölz bereits gefunden – Rafal Dach sollte coachen. Zuvor hatte Dach den Kreisligisten Phönix Mannheim trainiert, der Kontakt wurde über einen Freund hergestellt. Am vergangenen Samstag, als der FVB bei Schlusslicht FC 07 Bensheim verlor, war Dach anwesend, um sich ein Bild zu machen. Am Dienstag sollte er offiziell als neuer Coach eingeführt werden. „Ich habe ihn kennengelernt und wir waren uns schnell einig. Wir haben uns die Hand gegeben, es war alles in trockenen Tüchern“, so Gölz.

Suche in der Winterpause

Daraus wurde jedoch nichts. Statt mit einem neuen Übungsleiter stehen die Bibliser nun gänzlich ohne da. „Wir waren uns einig. Am Montagabend bekam ich dann die Absage. Dach sagte mir, dass er kurz zuvor ein Angebot eines Regionalligisten bekommen hat, das er nicht ablehnen konnte. Um wen es sich dabei handelt, weiß ich nicht. Er hatte uns fest zugesagt und bedauerte die Absage. Ich stand natürlich blöd da, denn ich musste der Mannschaft sagen: Eigentlich soll hier unser neuer Trainer stehen, aber April, April“, berichtet Gölz.

Der Vorsitzende ist nun erneut auf der Suche, eine Lösung dürfte wohl erst in der Winterpause gefunden werden. Bis dahin wird Denny Osswald, unter Roman Link Co-Trainer, gemeinsam mit Karlheinz Gölz als Spielertrainer aushelfen. „Momentan sind wir mit einigen Leuten in Kontakt und führen mit zwei, drei interessanten Kandidaten Gespräche. Wir werden sehen, was am Ende herauskommt. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass wir den neuen Trainer erst im Januar vorstellen werden“, erklärt Gölz

Spieler muss der künftige Mann auf dem Bibliser Trainerstuhl nicht unbedingt mitbringen, so Gölz: „Neue Verpflichtungen brauchen wir eigentlich nicht. Problematisch war bei uns ja nur die Torwartposition, da einer in Australien ist und der andere verletzt ist. Beide werden im kommenden Jahr aber zurückkommen. Insgesamt ist unser Kader für die A-Liga groß genug.“ rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional