Lokalsport Südhessen

Tischtennis Lampertheim III bleibt trotz 7:9 in Ellenbach Tabellenführer / TV Bürstadt fällt nach 5:9 in Fehlheim auf Rang drei zurück

Ried-Duo verliert Spitzenduelle

Archivartikel

Ried.An der Tabellenspitze der Bezirksliga-Gruppe 1 haben der TTC Lampertheim III und der TV Bürstadt ihre ersten Saisonniederlagen bezogen. Die Lampertheimer Reserve verlor das Spitzenspiel beim TSV Ellenbach mit 7:9, die TVB-Herren kassierten ein 5:9 beim wiedererstarkten VfR Fehlheim III. In der Bezirksklasse-Gruppe 3 kam der TV Bürstadt nicht über ein 8:8 bei der DJK SSG Bensheim hinaus. Das einzige siegreiche Ried-Team auf Bezirksebene war die SG Hüttenfeld in der Bezirksklasse-Gruppe 1 (9:3 bei der DJK SSG Bensheim II).

Bezirksliga-Gruppe 1, TTC Lampertheim III: „Leider sind wir mit Verletzungsproblemen nach Ellenbach gefahren“, erklärte TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend. Der Spitzenreiter (jetzt 11:3 Punkte) konnte beim neuen Zweiten (11:5) zwar wieder auf Gerhard Blob setzen. Dafür fiel Stefan Adams aus, zudem steht Stefan Karb (Schleimbeutelentzündung am Schlagarm) bis Jahresende nicht mehr zur Verfügung.

Dennoch hielt Lampertheims „Dritte“ gut mit. Erst im Schlussdoppel mussten sich Philipp Seiler/Christopher Luft in vier Sätzen geschlagen geben. Seiler/Luft hatten ihr Auftaktdoppel gewonnen. Zwei Einzel sicherte sich Ersatzspieler Kevin Stass, Laurin Minich gewann eine Partie. Unter den Stammkräften waren Frank Unterseher, Seiler und Luft je einmal erfolgreich. Im Heimspiel gegen den Achten BSC Einhausen (5:5 Punkte) will Lampertheim III am Freitag (20 Uhr) zurückschlagen.

Bezirksliga-Gruppe 1, TV Bürstadt: „Das 5:9 in Fehlheim ist ein bisschen zu deutlich“, fand Bürstadts Kapitän Frank Rosenberger. Der TVB musste ohne Adrian Ziegler (Kahnbeinbruch) auskommen – und sah sich einem Kontrahenten gegenübergestellt, der unter anderem auf seinen russischen Spitzenspieler Artem Rodin vertraute. Rodin gewann beide Einzel und ein Doppel, sein Paarkreuzkollege Bastian Schubert machte die 4:0-Ausbeute auf den vorderen Positionen perfekt. „Das war die Vorentscheidung“, so Rosenberger. Für die TVB-Herren, jetzt Dritter mit 10:4 Punkten, waren das Doppel Nick Groeger/Benjamin Brüderl sowie zweimal Enrico Hof in der Mitte und je einmal Jan Epple und Adrian Kreuzer erfolgreich. Am Sonntag (13 Uhr) will sich der TVB zu Hause gegen Schlusslicht SV Fürth II (0:12) durchsetzen.

Bezirksklasse-Gruppe 1, SG Hüttenfeld: Nach dem dritten Sieg in Serie steht Hüttenfeld als Vierter mit 7:3 Punkten solide da. Beim 9:3-Erfolg bei Bensheim II erhielt die SGH allerdings zwei Punkte kampflos, da die Hausherren nur zu fünft antraten. Gwen Steier/Volker Berg, Steier und Berg mit je zwei Einzelerfolgen sowie Malte Böck und Heiko Möller waren an den Tischen erfolgreich. Am Samstag (16.15 Uhr) kommt der Drittletzte TV Ober-Laudenbach (3:9 Punkte).

Bezirksklasse-Gruppe 3, TV Bürstadt II: „Dieses 8:8 in Bensheim ist auf jeden Fall eine Überraschung“, fand TVB-Abteilungsleiter Rosenberger, dessen Team ohne den kranken Sascha Handbauer auskommen musste. Die Punkte sammelten das Doppel Harald Koch/Jan Epple (zwei Erfolge), Koch und Harald Gliewe (je zwei Erfolge) sowie Epple und Christian Hartmann. Am Freitag (20.15 Uhr) empfängt Bürstadt II (11:1 Punkte) den Vierten 1. TTC Darmstadt (9:3) zum Top-Spiel. Diesmal muss die TVB-Reserve ohne Harald Gliewe (krank) auskommen. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional