Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga SG NoWa und FVB starten in der Fremde

Riedclubs vor Auswärtstour

Archivartikel

Ried.„Auf ein Neues“ heißt es ab dem Wochenende für die Kicker in der Kreisliga A. Nachdem der FV Hofheim seine Mannschaft freiwillig in die Kreisliga B zurückgestuft hat und dort eine neue Mannschaft aufbauen will, treten in der neuen Runde mit dem FV Biblis und der SG Nordheim/Wattenheim nur noch zwei Teams aus dem Ried in der A-Liga an. Am ersten Spieltag stehen für beide Riedclubs Auswärtsspiele an.

TSV Reichenbach – SG NoWa

Mit Spannung erwartet die Mannschaft von Trainer Jens Stark den Auftakt beim TSV, einer Truppe, die für nicht wenige zum Favoritenkreis zählen. „Das wird für uns eine erste harte Nuss, die wir knacken müssen. Es ist ja nie einfach, im Odenwald zu spielen und auch gegen die Reichenbacher haben wir uns in der Vergangenheit immer wieder schwer getan. Aber wir haben uns für die neue Saison einiges vorgenommen und uns einen einstelligen Tabellenplatz zum Ziel gesetzt“, sagt Stark.

Anatolia Birkenau – FV Biblis

Wenn der FVB am Sonntag nach Birkenau fährt, hofft FVB-Spielertrainer Thorsten Schnitzer bei seinem A-Liga-Debüt auf einen Auswärtssieg: „Gut in die Runde zu starten, ist unser Ziel. Deshalb wollen wir dort drei Punkte mitnehmen.“ Selbstvertrauen haben die Bibliser mit dem Weiterkommen im Pokal (7:5 n. E.) gegen die FSG Bensheim getankt. rago

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional