Lokalsport Südhessen

Basketball Frankfurt erreicht Pokal-Viertelfinale

Robertson als Schlüsselfigur bei Skyliners-Erfolg

Archivartikel

Bamberg.Brose Bamberg hat durch ein 92:74 (51:37) gegen Würzburg das Viertelfinale des deutschen Pokals erreicht. Neben dem fünffachen Cupsieger haben unter anderem auch die Telekom Baskets Bonn (89:69 bei den Eisbären Bremerhaven), die Fraport Skyliners aus Frankfurt (78:74 gegen ratiopharm Ulm) und überraschend die BG Göttingen (72:67 gegen die MHP Riesen Ludwigsburg) ihre Achtelfinalspiele gewonnen. Bayern München setzte sich am Sonntag gegen die Gießen 46ers mit 106:92 durch. Alba Berlin bezwang Bayreuth 88:68.

Schnell entschieden war das Franken-Derby zwischen Bamberg und Würzburg. Mit 30:14 holte sich der frühere Serienmeister das erste Viertel und ließ die Gäste am Ende beim 92:74-Erfolg nicht mehr herankommen. Zum Auftakt der Bundesliga siegte Bamberg knapp mit 84:80 in Würzburg. Mit einem Lauf im dritten Durchgang (27:15) entschied Bonn die Partie in Bremerhaven und gewann 89:69.

Unerwartet kam der Einzug von Göttingen in die Runde der letzten Acht. Ludwigsburg führte am Ende des dritten Viertels bereits mit 16 Punkten, dann kamen die Niedersachsen. Göttingen entschied nicht nur das letzte Viertel mit 30:10 für sich, sondern gewann das Spiel mit 72:67. Frankfurt hatte gegen Ulm beim 78:74 mit dem Kanadier Brady Heslip (25 Zähler) den besten Schützen und mit Routinier Quantez Robertson in der Endphase den entscheidenden Faktor.

Herbert lobt mentale Stärke

„Mir hat die Art und Weise unseres Spiels heute nicht gefallen. Wir haben defensiv zu wenig Rebounds geholt. Aber am Ende des Spiels haben die Jungs mentale Stärke gezeigt und wir haben einen Weg gefunden, dieses Spiel schlussendlich noch zu gewinnen. Wir haben jetzt eine Menge Spiele in sehr kurzer Zeit. Da bleibt nicht viel Zeit zu trainieren, aber wir wollen trotzdem weiter an uns arbeiten und besser werden, „ erklärte Frankfurts Cheftrainer Gordon Herbert. Robertson ergänzte: „Am Ende konnten wir defensiv Stopps erzwingen und haben unsere Freiwürfe gemacht. Das war der Schlüssel zum Sieg.“

Das Viertelfinale findet am 22./23. Dezember statt. Der deutsche Pokalsieger wird seit dieser Saison in einem neuen Modus ermittelt. Mit Ausnahme der Aufsteiger Rasta Vechta und Hakro Merlins Crailsheim treten alle 16 Bundesligisten im Achtelfinale an. dpa/red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional