Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga Azzurri hadern mit 2:2 gegen Vorletzten Rimbach / VfB geht bei Spitzenreiter Unter-Absteinach 3:13 unter

„Schon im Sommerurlaub“

ried.Viel Schatten und ein wenig Licht bot der 28. Spieltag in der Kreisliga A aus Sicht der Ried-Fußballer. Lediglich der FV Biblis konnte einen Sieg verbuchen. Gegen den VfR Fehlheim gewannen die Gurkenstädter mit 7:1 (4:1). Die Lampertheimer Azzurri kamen gegen den Tabellenvorletzten FSV Rimbach nicht über ein 2:2 (1:0)-Remis hinaus. Außerdem kassierten sowohl die SG Nordheim/Wattenheim als auch der VfB Lampertheim deftige Niederlagen gegen Top-Teams. Während der VfB mit einem 3:13 (1:5) bei Tabellenführer SG Unter-Abtsteinach II die höchste Niederlage der letzten Jahre bezog, unterlag die Sportgemeinde beim A-Liga-Zweiten SV Unter-Flockenbach II mit 0:6 (0:3).

FV Biblis – VfR Fehlheim II 7:1

„Ich denke, das war das beste Saisonspiel meiner Mannschaft. Wir waren läuferisch und auch spielerisch klar überlegen. Dazu hat die Mannschaft richtig gut als Team funktioniert, niemand war eigensinnig“, zeigte sich Thomas Roth, Trainer beim FVB, zufrieden. Allerdings begann das Spiel mit einem kleinen Schockmoment, als Fehlheims Kapitän Nicolas Gutjahr kurz nach dem Anpfiff einen Eckball Volley aus 18 Metern zur Fehlheimer Führung verwertete (2.). Fast direkt nach dem Anstoß glichen die Bibliser aber aus, als Marc Worschech nach einem verlängerten Eckball zum 1:1 einköpfte (5.). Kurz darauf brachte Janos Hajdu die Roth-Elf in Führung (12.). Anschließend übernahmen die Bibliser das Spielgeschehen und pressten früh. Marc Worschech (25.) und Patrick Wagner (36.) sorgten mit ihren Treffern für eine komfortable Halbzeitführung. Danach bauten Ramon Kronauer per Volleyschuss (60.) und Dennis De Sousa Barba (78.) nach schöner Kombination über drei Stationen die Führung aus, ehe Janos Hajdu mit einer schönen Einzelleistung schließlich den Schlusspunkt zum 7:1-Endstand setzte (80.).

Azzurri Lamperth. – Rimbach 2:2

„Ich bin maßlos enttäuscht. Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Vielleicht sind einige Spieler schon im Sommerurlaub“, schimpfte Azzurri-Trainer Martin Göring nach dem Unentschieden gegen den Vorletzten der Kreisliga A. Göring haderte mit den individuellen Fehlern, die sich seine Mannschaft leistete und auch mit der mangelnden Chancenverwertung: „Manchmal wollen wir einfach zu schön spielen und vergessen dabei die Effektivität. So kann man keine Spiele gewinnen.“

Nach der Führung durch Marcel Sutter (12.) glichen die abstiegsbedrohten Rimbacher durch Nico Pfahl aus (62.). Kurz darauf verwandelte Lars Bangert einen Foulelfmeter zur FSV-Führung (70.). Der Ausgleichstreffer gelang Daniel Windecker (78.).

U.-Abtst. II – VfB Lamperth. 13:3

Beim VfB muss man wohl lange zurückdenken, bis man sich an eine Niederlage in dieser Höhe erinnert. Mit 3:13 verlor die Truppe aus der Spargelstadt beim künftigen Kreisoberligisten. „Die SGU war deutlich besser als wir, fast jeder Angriff war ein Tor, bei uns hatte eigentlich keiner Normalform. Für uns war das eine Blamage hoch drei, mit dem Ergebnis sind wir fast noch gut bedient. So darf man sich auch in personeller Notbesetzung nicht abfertigen lassen“, haderte VfB-Betreuer Bruno Synoradzki nach der Auswärtsklatsche gegen den designierten A-Liga-Meister.

Für die SGU II trafen Roman Magel (4., Foulelfmeter, 64.), Serdar Özbek (15., 45.), Ante Cule (33., 55., 57., 70., 90.), Mirko Ragusa (35.), Cemal Erbay (75., 81.) und Riccardo Zocco (79.), für die Lampertheimer Joey Gutschalk (45., 60.) und Marcel Unrath (90.).

U.-Flockenb. II – SG NoWa 6:0

„Unsere Niederlage geht in Ordnung, allerdings ist das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen. Zumindest in der ersten Halbzeit waren wir ebenbürtig“, sagte Jens Stark, Trainer bei der Sportgemeinde, nach der Auswärtsniederlage bei der Unter-Flockenbacher Reserve. Die Unter-Flockenbacher Tore erzielten Sebastian Wolf (14.), Joschua Weihrich (34.), Andre Sommer (41., 49., 55.) und Kevin Hiller (84.). rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional